Noch nicht fertiggestellt, wurde ein neuer Treffpunkt in Stühlingen bereits zerstört. Wie Engelbert Klösel vom Schwarzwaldverein Stühlingen informiert, werde aktuell in Zusammenarbeit mit der Stadt Stühlingen und mit Unterstützung des Bauhofs die Brunnenanlage Mattenbrunnen restauriert. Entlang der alten Bundesstraße zwischen Stühlingen und Weizen wurde die vorhandene Quelle wieder aktiviert.

Schwarzwaldverein und Stadt Stühlingen wollten die Brunnenanlage ins rechte Licht rücken. Dies bisherigen Arbeiten wurden offensichtlich ...
Schwarzwaldverein und Stadt Stühlingen wollten die Brunnenanlage ins rechte Licht rücken. Dies bisherigen Arbeiten wurden offensichtlich mutwillig zerstört. | Bild: Engelbert Klösel

Sie hat allerdings nicht den statischen Druck, um die neue Brunnensäule zu speisen. Kurz nach dem Arbeitseinsatz am vergangenen Samstag hatten Unbekannte die Anlage mutwillig zerstört. Engelbert Klösel bat die Stadtverwaltung, hier die nötigen Schritte zu unternehmen.

Die Bevölkerung wird gebeten, an Hauptamtsleiter Andreas Mosmann unter Telefon 07744/53230 Hinweise weiterzuleiten.