Der Kreistag lehnte mit großer Mehrheit einen Antrag von Martin Albers (CDU) ab, die Standortsuche für das Zentralspital schnellstmöglich öffentlich zu machen. Er hatte, unterstützt von Klaus Denzinger (FDP), gefordert, mit der Bekanntgabe der Ergebnisse der Grundstücks-Kommission (sie tagt noch im März) nicht bis zur nächsten Kreistagssitzung am 16. Mai zu warten, sondern danach eine Sondersitzung des Gesundheits- und Finanzausschusses einzuberufen.

Zuvor hatte Landrat Martin Kistler die Namen aller Gemeinden genannt, aus denen Bewerbungen eingegangen waren. Demnach sind noch Albbruck, Görwihl, Waldshut-Tiengen, Wehr, Weilheim und Wutöschingen im Rennen. Murg und Dogern haben inzwischen zurückgezogen.

 

 

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €