Aus einer Fleischwurst in Wettingen ragen Metallnägel

Eine Spaziergängerin in Wettingen, Bezirk Baden, entdeckte am Wochenende einen brutalen Hundeköder. Wie die "Aargauer Zeitung" schreibt, fand die Frau in der Nähe der Wettinger Busgarage auf einer Wiese eine Fleischwurst, aus der dicke scharfe Metallnägel ragten. Die 20-Jährige meldete den Fund der Polizei und veröffentliche das Foto in den sozialen Medien, ihr Beitrag wurde innerhalb kürzester Zeit mehr als 2000 Mal geteilt und mehr als Hundert Mal kommentiert. Laut Polizei sei dieser Fund ein Einzelfall, rät aber, solche Köder sofort zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Bewaffneter Mann überfällt in Aarau eine Fußgängerin

In Aarau wurde eine Frau auf offener Straße von einem bewaffneten Mann überfallen. Laut Polizei war die 23-Jährige am frühen Mittwochmorgen zu Fuß unterwegs in der Nähe des Friedhofes Rosengarten, als sie der Dunkelheit von einem maskierten und mit einer Pistole bewaffneten Mann bedroht und um ihr Geld beraubt wurde. Ein Radfahrer hörte die Hilfeschreie der Frau und schlug den Täter in die Flucht. Gemeinsam mit einem anderen Passanten verfolgte er den Räuber, beide konnten ihm das Geld abnehmen, dennoch konnte der Mann flüchten.

Schaffhauser Polizei warnt vor Taschendieben in Einkaufszentren

Seit Ende Februar gehen bei der Schaffhauser Polizei vermehrt Anzeigen über Taschendiebstähle in Einkaufszentren ein. Dabei gehen die unbekannten Täter stets nach demselben Muster vor. Demnach stünden vor allem ältere Menschen im Fokus der Diebe. Die Diebstähle erfolgten jeweils kurz nach dem Bezahlen der Ware, da hierbei Portemonnaies und andere Wertgegenstände unbeaufsichtigt und meist noch nicht wieder verstaut sind. Die Polizei ruft zu erhöhter Aufmerksamkeit auf und rät, Wertsachen stets am Körper zu tragen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.