Kurz vor 21 Uhr sollen drei Tatverdächtige einen voll besetzten Pkw einer anderen Familie verfolgt und gestoppt haben. Die Insassen des Pkws flüchteten sich in ein Werkstattgebäude, das in der Folge belagert wurde. Hieran beteiligte sich auch eine Gruppe von jungen Leuten, die laut Polizei teilweise alkoholisiert waren. Es brauchte ein großes Polizeiaufgebot, darunter auch eine Streife der Bundespolizei, um die Situation zu beruhigen. Ein Großteil der Beteiligten soll sich völlig uneinsichtig gezeigt haben und sei den polizeilichen Weisungen nur widerwillig nachgekommen. Allen Beteiligten wurde Gewahrsam angedroht. Der Polizeiposten Jestetten hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €