„30 Jahre und kein bisschen leise“, unter diesem Motto startet das Guggenmusiktreffen 2018 der Guggenmusik Truubehüeter am Samstag, 13. Januar, ab 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Hohentengen. 1988 gegründet, wird jetzt das 30-jährige Bestehen mit großer Party, dem Auftritt von sechs Guggebands und der Vorstellung des neuen Kostüms gefeiert.

Die Idee, in Hohentengen eine Guggenmusik zu gründen, hatte 1987 der Hohentengener Michael Velten, ist der Chronik von Gründungsmitglied Erich Wyssbrod, der auch das Logo entwarf, zu entnehmen. 1988 traf sich ein zunächst noch lockerer Haufen das erste Mal und gab sich den Namen „Truubehüeter“, vermutlich aufgrund des Erscheinungsbildes nach ihren nächtlichen Sitzungen. Das erste „Outfit“ war den legendären Bluesbrothers nachempfunden. Seitdem wurde die Kleidung immer aufwändiger. Und der Spaß an der schräg schrillen Musik und den mitreißenden Rhythmen blieb.

Schwarz, gelb und pelzig: Die Truubehüeter im Jubiläumsjahr mit derzeitigem Kostüm. An der großen Gugge-Jubiläumsparty am Samstag, 13. Januar, in der Mehrzweckhalle Hohentengen, wird das neue Kostüm vorgestellt.
Schwarz, gelb und pelzig: Die Truubehüeter im Jubiläumsjahr mit derzeitigem Kostüm. An der großen Gugge-Jubiläumsparty am Samstag, 13. Januar, in der Mehrzweckhalle Hohentengen, wird das neue Kostüm vorgestellt. | Bild: Guggenmusik Truubehüeter

Heute sind manche der 42 aktiven Mitglieder jünger als der Verein selber. Ein Kraftakt war der Bau des eigenen Vereinsheims vor einigen Jahren im Gewerbegebiet, wo heute ungestört geprobt werden kann. Richtig hoch her geht es natürlich in der Fasnachtssaison. Nach Wecken und Schülerbefreiung geht es am Schmutzige Dunschtig rund im Dorf. Am Fasnachtsumzug sowie an etlichen Guggentreffen und Umzügen in der Region sind die Truubehüeter dabei.

Aber auch außerhalb der „närrischen Saison“ sind die Hohentengener Truubehüeter aktiv. Sie begleiten den Sankt-Martins-Umzug des Kindergartens, machen mit am Weihnachtsmarkt und Grümpelturnier und veranstalten jedes Jahr das große Guggentreffen.

Stehen schon in den Startlöchern: Der Nachwuchs der Hohentengener Truubehüeter Mitglieder. (gt).Bild: Truubehüeter
Stehen schon in den Startlöchern: Der Nachwuchs der Hohentengener Truubehüeter Mitglieder. (gt).Bild: Truubehüeter

Vorsitzende ist seit 2010 Kerstin Steinbrunner, die musikalische Leitung hat seit 2009 Marius Weber. Gespielt wird quer durch Hits der Rock- und Popmusik. Zweimal die Woche ist Probe, samstags Gesamtprobe im Probelokal. Neue Mitglieder sind immer willkommen, Mindestalter ist 16 Jahre.

Pünktlich zum Fest wird das neue Kostüm am Samstag um Mitternacht mit einem besonderen Auftritt präsentiert. Mit Cocktailbar, DJ und Livemusik der KOG Gündelwangen, Saustallfäger Lienheim, Stadtbachschränzer Tiengen, Zarte Säu Tiengen, Rettestej Jestetten und Schtudehägler Dezeln ist ausgelassene Feierlaune garantiert.

Mehr zu den Truubehüetern im Internet:www.guggenmusik-hohentengen.de