In 40 Jahren kann viel passieren, noch mehr in 50 und in 60 oder 70 Jahre passt ein reiches Leben. Macht man sich diese Zeitspannen bewusst, ist es umso beeindruckender, dass sich Menschen eben so lange einem Verein mit vollem Herzblut widmen – ein Engagement, das nicht selbstverständlich ist, in der hiesigen Region aber doch zahlreich passiert, wie die Ehrungsveranstaltung des Blasmusikverbands Hochrhein bewies. Über dreißig Musiker der örtlichen Musikvereine erhielten eine goldene Auszeichnung für ihre langjährige Treue zum Verband.

„Hinter jeder Ehrung steht ein fundamentales Wirken. Sie sind das Rückgrat unseres Verbands“, richtete sich Verbandspräsident Felix Schreiner an die Geehrten. Schreiner und die Vizepräsidenten des Verbands, Ralf Eckert und Brigitte Russ, zeigten sich besonders glücklich darüber, dass die Auszeichnung in diesem Jahr wieder persönlich überreicht werden konnten. Mit musikalischer Unterhaltung durch die Stadtmusik Bad Säckingen und ehrlichen Dankesworten der Verbandsspitze hatte die Würdigung langjähriger Vereinstreue die Feierlichkeit, die sie verdient. Im Corona-Jahr 2020 hatte der Verband auf die zentrierte Ehrungsveranstaltung verzichten müssen und die Urkunden und Ehrennadeln per Post verschickt.

Dabei sind Persönlichkeit, Vertrautheit und das Miteinander diejenigen Werte, die die Vereine seit jeher ausmachen und von den Mitgliedern gelebt werden. So überraschte es wenig, dass die geehrten Musiker nicht einfach nur seit Jahrzehnten Mitgliedern sind, sondern in ihren aktiven Jahren auch Ämter bekleideten und ihre Vereine über das Musikalische hinaus prägten.

Besonders hervorzuheben sind hier das Schaffen von:

Anton Kaiser vom Musikverein Albtal und von Ewald Kaiser vom Musikverein Trachtenkapelle Menzenschwand, die beide für stolze 70 Jahre aktive Vereinszugehörigkeit mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant ausgezeichnet wurden.

Ebenfalls mit einer goldenen Ehrennadel mit Diamant ausgezeichnet wurden für 60-jährige Mitgliedschaft:

Adolf Baumgartner (Trachtenkapelle Amrigschwand Tiefenhäusern), Dieter Stark (Musikverein Albtal), Burkhard Ladig (Stadtmusik Bad Säckingen), Peter Strittmatter (Stadtmusik Bad Säckingen), Peter Gailer (Musikverein Todtmoos-Weg), Wolfgang Fräßle (Trachtenkapelle Herrischried), Karl Otto Kaltenbach (Musikverein Oberhof) und Horst Thoma (Musikverein Rotzel).

Die große goldene Ehrennadel für 50 Jahre aktive Tätigkeit erhielten:

Bernhard Bächle (Musikverein Birndorf), Thomas Villinger (Trachtenkapelle Häusern), Thomas Schwarz (Trachtenkapelle Höchenschwand) und Herbert Kiefer (Musikverein Todtmoos-Weg). Für ihre 40-jährige Treue erhielten folgende Musiker die goldene Ehrennadel: Joachim Engelsmann, Manfred Tröndle, Ruth Wenk und Thomas Ebner (Musikverein Hochsal), Rolf Albiez (Hotzenwald-Bauernkapelle Görwihl), Bettina Böhler und Silvia Hackmann (Trachtenkapelle Häusern), Anton Ebner, Lothar Ebner und Thomas Baumgartner (Trachtenkapelle Amrigschwand Tiefenhäusern), Martin Kaiser (Musikverein Albtal), Monika Geiger und Silvia Ruf Provenzano (Musikverein Niederhof), Marika Bürgin (Musikverein Oberhof), Elvira Gottsein und Harald Schneider (Trachtenkapelle Herrischried), Birgit Werne und Manuela Werne (Musikverein Rotzel), Thomas Schneider (Trachtenkapelle Altenschwand), Roswitha Fleck und Birgit Bäumle (Feuerwehrmusik Murg). Die Silberne Verdienstnadel „Lyra grün“ erhielt Joachim Kaiser vom Musikverein Trachtenkapelle Menzenschwand für seine 25-jährige Tätigkeit als Dirigent.