Das vertraute Bild der alten Villa an der Basler Straße gehört der Vergangenheit an. Momentan steht dort der Abrissbagger und bis Mittwoch wird das alte Gebäude, das seit rund drei Jahren leer steht, ganz verschwunden sein. Danach beginnen gleich die Bauarbeiten für ein Mehrfamilienhaus.

Nicht nur das Alter, auch durch Rohrbrüche verursachte Wasserschäden, die nicht erkannt worden sind, haben der alten Villa arg zugesetzt. "Das Gebäude steht bereits seit drei Jahren leer, weil es zum Teil einsturzgefährdet war", erklärt Peter Weiß, Leiter des Baurechts- und Bauverwaltungsamtes. In dieser Zeit ist auch der Wasserschaden entstanden, der deshalb lange unbemerkt geblieben ist. Die Folge: Das Gebäude muss abgerissen werden. "Vorher wurde geprüft, ob das Haus unter Denkmalschutz steht", so Weiß weiter. Denn im Laufe der vielen Jahre ist immer wieder an das Haus angebaut worden. Die alte Villa, die bis zum Schluss in Privatbesitz war, wurde an eine Wohnbaugesellschaft verkauft, die an dieser Stelle jetzt ein Mehrfamilienhaus mit 21 Wohnungen und einer Tiefgarage mit Zufahrt von der Zähringerstraße aus plant. Anfangs gab es Einsprüche seitens der Anwohner. "Die Klage ist aber abgewiesen worden und es wurde kein Widerspruch mehr eingelegt", so der Baurechtsamtsleiter weiter. Ein Bebauungsplan, der eine weitere Bebauung zulässt, besteht seit 30 Jahren, wie Peter Weiß bestätigt, was dem Bau eines Mehrfamilienhauses den Weg geebnet hat.

Noch bis Mittwoch werden Jörg Redecker und seine Kollegen mit dem Abrissbagger vor Ort sein. Akribisch nimmt Redecker die Villa auseinander und bereits vor Ort wird das Material vorsortiert. "Bis Mittwoch werden wir fertig sein", bestätigt er. Danach wird das Material abtransportiert und ein weiteres Mal sortiert. "Danach beginnen gleich die Bauarbeiten", so Redecker. Seit vielen Jahren ist er der Fachmann, wenn es darum geht, ein Gebäude dem Erdboden gleich zu machen – vor allem wenn Fingerspitzengefühl gezeigt werden muss, wie beim Abriss des Vereinshauses vor über 15 Jahren, oder beim Gebäude des früheren Autohaus Eggberg.