Nach den ernüchternden Besucherzahlen der vergangenen Jahre geht es auch in den regionalen Schwimmbädern langsam wieder bergauf. Dies ist laut dem Pressesprecher der Stadtwerke Villingen-Schwenningen, Oliver Bauer, sowohl auf das gute Wetter, als auch den frühen Beginn der diesjährigen Badesaison zurückzuführen.

Bereits mehr als 30.000 Besucher im Kneippbad

Während das Kneippbad im Vorjahr von insgesamt rund 30.000 Badegästen besucht wurde, ist dieser Wert in dieser Saison bereits überschritten. „Wir haben in diesem Jahr schon jetzt bedeutend mehr Besucher als im vergangenen Jahr“, erzählt Bauer.

Pressesprecher Oliver Bauer zeigt sich zufrieden mit der aktuellen Badesaison.
Pressesprecher Oliver Bauer zeigt sich zufrieden mit der aktuellen Badesaison. | Bild: Jens Hagen

2019 seien insgesamt 46.000 Besucher erfasst worden. Bauer: „Aufgrund der Pandemie ist es allerdings sehr schwierig, einen authentischen Vergleich zu ziehen.“ Dies liege vor allem an der viel späteren Öffnung der Bäder sowie den ständigen Schließungen. Am stärksten besucht wurde das Kneippbad in der Pfingstwoche mit insgesamt rund 7000 Besuchern: „Man merkt es in den Schwimmbädern immer, wenn Ferien sind.“

Vor Corona rund 133.000 Besucher im Neckarbad

Auch das Neckarbad konnte in der aktuellen Saison erheblich mehr Badegäste verzeichnen. Bauer zufolge könne man jedoch auch diese Zahlen nicht nur auf die diesjährige Hitzewelle zurückführen, sondern vor allem auf die Corona bedingte verspätete Öffnung im vergangenen Jahr.

Im Oktober 2020 musste das Neckarbad schließen. Das ist jetzt anders.
Im Oktober 2020 musste das Neckarbad schließen. Das ist jetzt anders. | Bild: Stadtwerke VS

Immerhin konnte das Neckarbad in der Badesaison 2021 erst Ende September den Badebetrieb aufnehmen. „Auch hier ist ein Vergleich sehr schwierig, da das Bad 2021 bis zur Kernwoche 38 geschlossen war“, erzählt Bauer weiter. Insgesamt waren es daher im vergangenen Jahr nur rund 15.000 Badegäste.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Vergleich: Im Jahr 2020, als das Bad immer wieder schließen musste, waren es rund 36.000 Besucher, im Jahr 2019 insgesamt 133.000. Seit Beginn der diesjährigen Saison besuchten rund 60.000 Personen das Neckarbad. Insbesondere die warmen Temperaturen sorgten für einen regelrechten Ansturm auf die Bäder: In den letzten Wochen besuchten Bauer zufolge rund 2500 bis 3000 Badegäste das Neckarbad.