Der Schwarzwaldverein Wehr hat dieses Jahr einen guten Grund zu Feiern – nämlich das 125-jährige Bestehen der Ortsgruppe Wehr. Um dies entsprechend zu begehen, hat sich der Verein etwas Besonderes überlegt – eine Rundwanderung in der die beiden Burgen der Stadt Wehr verbunden werden. Die Eröffnung des Zwei-Burgen-Wegs findet statt am Sonntag, 3. Oktober. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Infoschild auf dem Parkplatz beim Schwimmbad, an der Wehrabrücke. Nach einer kurzen Vorstellung führt Michael Bader die erste Gruppe auf dem rund neun Kilometer langen Rundwanderweg, um 12 Uhr startet eine zweite Gruppe mit Martina Meyer. Natürlich kann der Weg auch ohne Führung gegangen werden.
Für eine Erfrischung der Wanderer ist an der Steinegghütte gesorgt, diese ist an diesem Tag bewirtet.

Das markanteste an der Burgruine Bärenfels ist ihr runder Turm. Der Zugang führt über die alte Schildmauer. Im Turminnern führen 43 Stufen zur Aussichtsplattform.
Das markanteste an der Burgruine Bärenfels ist ihr runder Turm. Der Zugang führt über die alte Schildmauer. Im Turminnern führen 43 Stufen zur Aussichtsplattform. | Bild: Richard Kaiser