Am Freitag stürzte gegen 11.30 Uhr ein Motorradfahrer auf der L 155 zwischen Bergalingen und Wehr. Laut Polizei verbremste sich der 55-jährige Mann vermutlich ausgangs einer Linkskurve und kam dabei zu Fall. Hierbei stieß er gegen die Leitplanke und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Stand nicht. Der Sachschaden liegt bei etwa 5000 Euro.

Bei einem weiteren Motorradunfall im Wehratal auf der L 148 zwischen Todtmoos und Wehr ist am Samstag gegen 9.15 Uhr ein 53 jähriger Motorradfahrer verletzt worden. Er stürze laut Polizei ebenfalls alleinbeteiligt in einer Kurve und verletzte sich so schwer, dass er durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Der Sachschaden an seiner Maschine liegt bei etwa 1500 Euro.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €