Das Freibad in Waldshut feierte am Samstag nach einer gut einjährigen Sanierungszeit seine Wiedereröffnung.

Was sofort aufgefallen ist

Der Eröffnungstag sollte allen Interessierten die Möglichkeit bieten, sich selbst ein Bild von den Sanierungen mit einem Auftragsvolumen von 3,9 Millionen Euro zu machen (die Stadt erhielt Fördermittel in Höhe von 1,8 Millionen Euro). Der Eintritt war gratis, ebenso wie eine Kugel Eis.

Die Kinder konnten es kaum noch erwarten, dass endlich die Hauptattraktion – die Wellenrutsche offiziell eröffnet wurde. Auf dem ...
Die Kinder konnten es kaum noch erwarten, dass endlich die Hauptattraktion – die Wellenrutsche offiziell eröffnet wurde. Auf dem Bild (von links): Siegfried Pflüger, OB Philipp Frank, Peter Kaiser, Felix Schreiner, Sabine Hartmann-Müller, Rita Schwarzelühr-Sutter und Christiane Maier. | Bild: Tina Prause

Kindern wurde an vier Stationen, organisiert vom Werbe- und Förderungskreis Waldshut, dem Schwimmclub Neptun, der DLRG Waldshut und dem Verein Pro Freibad Waldshut Spielmöglichkeiten geboten.

Die Station des Werbe- und Förderungskreises: Enten angeln
Die Station des Werbe- und Förderungskreises: Enten angeln | Bild: Tina Prause
Ohne die DLRG geht gar nichts – auch am Eröffnungstag.
Ohne die DLRG geht gar nichts – auch am Eröffnungstag. | Bild: Tina Prause

Wer alle vier Stationen besucht hatte, durfte sich über einen Gutschein für einen Gratis-Eintritt für die ganze Familie freuen und nahm zudem an einer Verlosung teil, für eine Saison-Jahreskarte.

Was ist im Eimer drin? Eine Unterwasser-Fühlstation bot der Verein Pro Freibad Waldshut.
Was ist im Eimer drin? Eine Unterwasser-Fühlstation bot der Verein Pro Freibad Waldshut. | Bild: Tina Prause

Neben der neuen Hauptattraktion, der Wellenrutsche, bemerkten Kenner des Freibades, dass sich die Wassertemperatur dank der neu installierten Solaranlage deutlich verbessert hatte.

Auch bei dem Schwimmclub Neptun wurde Geschicklichkeit gefordert.
Auch bei dem Schwimmclub Neptun wurde Geschicklichkeit gefordert. | Bild: Tina Prause

Auch wurde immer wieder das offene Konzept und die damit verbundene Übersichtlichkeit des Anlage gelobt.

Die Redner

OB Philipp Frank und Siegfried Pflüger während der offiziellen Eröffnung.
OB Philipp Frank und Siegfried Pflüger während der offiziellen Eröffnung. | Bild: Tina Prause

Einen kleinen Rückblick auf die Meilensteine des Projekts gab Oberbürgermeister Philipp Frank während seiner Begrüßungsrede. Er betonte, dass die Entscheidung für das Freibad ein „Akt direkter Demokratie“ gewesen sei. „Ohne den Einsatz der Bürgerinitiative gäbe es das Freibad heute nicht“, sagte er.

Rita Schwarzelühr-Sutter lobte die gelebte Demokratie.
Rita Schwarzelühr-Sutter lobte die gelebte Demokratie. | Bild: Tina Prause

Geprägt von Engagement und Demokratie sei das Freibad Waldshut, fand die parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD) und resümierte: „ Die Förderung war ein wichtiges Signal.“

Felix Schreiner würdigte das Engagement.
Felix Schreiner würdigte das Engagement. | Bild: Tina Prause

Das Freibad würde zeigen, „ was man gemeinsam bewegen kann“ lobte der Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner (CDU) und wünschte für den Ort der Begegnung nur das Beste.

Sabine Hartmann-Müller.
Sabine Hartmann-Müller. | Bild: Tina Prause

Die Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller (CDU) freute sich ebenfalls über die Möglichkeiten, die durch die Förderung entstanden sind. „Wie wichtig das ist, sehen wir heute auch an den vielen Kindern, die dabei sind.“

Schon am Eingang ein freundliches Gesicht.
Schon am Eingang ein freundliches Gesicht. | Bild: Tina Prause

„Gemeinsam bewegen wir was“: Das war nicht nur das Stichwort der Rede von Christiane Maier, Vorsitzende des Vereins Pro Freibad Waldshut, sondern auch der neue Slogan des Vereins. Vorgeschlagen von Monika Kaiser wird dieser zukünftig den bisherigen Wahlspruch „Rettet unser Waldshuter Freibad“ ablösen.

Von dem Verein Pro Freibad Waldshut wurde eine Ehrentafel an Siegfried Pfüger und Dr. Philipp Frank überreicht. Sie wird wohl bald den ...
Von dem Verein Pro Freibad Waldshut wurde eine Ehrentafel an Siegfried Pfüger und Dr. Philipp Frank überreicht. Sie wird wohl bald den Eingang des Freibads zieren und immer daran erinnern: „Dieses Freibad wurde durch einen Bürgerentscheid vor der Schließung bewahrt. Am 21. Oktober 2017 stimmten 5104 Bürgerinnen und Bürger von Waldshut-Tiengen für den Erhalt des Bades. Der Gemeinderat beschloss 2019 die Sanierung nach dem vom Verein PRO FREIBAD vorgelegten Konzept. Die Wiedereröffnung erfolgte am 28. Mai 2022“. | Bild: Tina Prause

Die Überraschung des Tages

Das Engagement von Christiane Maier als Vorsitzende des Vereins Pro Freibad Waldshut wurde über die Grenzen des Landkreises bis nach Stuttgart getragen. Denn Christiane Maier soll aufgrund ihres Engagements mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet werden.

Stolz und für alle Beteiligten will Christiane Maier die Ehrennadel tragen.
Stolz und für alle Beteiligten will Christiane Maier die Ehrennadel tragen. | Bild: Tina Prause

Überrascht und überwältigt äußerte die Geehrte, sie wolle die Nadel für alle Mitglieder des Vereins, Bürgerinnen und Bürger, sowie Unterstützer tragen. „Ich bin nur voraus gegangen“ resümierte Christiane Maier, dass dieses Ergebnis nur gemeinsam mit allen Beteiligten zu erreichen war.

Ab jetzt steht der Spaß im Vordergrund

Nachdem das Band für die neue Wellenrutsche durchgeschnitten war, gab es kein Halten mehr für die jungen Besucher des Freibades.

Auch ein Zauberkünstler durfte an dem Tag nicht fehlen!
Auch ein Zauberkünstler durfte an dem Tag nicht fehlen! | Bild: Tina Prause

Große Begeisterung fand auch das Staffel-Schwimmen, an dem unter anderem auch Philipp Frank, Siegfried Pflüger und Christiane Maier teilnahmen.

Bild 14: Der erste Sprung ins Wasser: Waldshut feiert die Wiedereröffnung des Freibads
Bild: Tina Prause

Bis zum Ende der Saison werden die Besucherinnen und Besucher viele schöne Stunden in dem nahezu neuen Freibad verbringen. Dann folgt im Herbst der letzte Bauabschnitt, mit der Sanierung der Umkleidekabinen und sanitären Anlagen.

Und was sagen die Besucher?

Annika Sommerfeld: „Wir sind froh, dass das Freibad wieder geöffnet hat. Schon vor der Renovierung haben wir es geliebt. Jetzt ist ...
Annika Sommerfeld: „Wir sind froh, dass das Freibad wieder geöffnet hat. Schon vor der Renovierung haben wir es geliebt. Jetzt ist es noch offener. Die Renovierung ist gelungen!“ | Bild: Tina Prause
Irmi Eisenberg: „Ich habe hier schon schwimmen gelernt. Später war ich mit meinen eigenen Kindern hier. Mit Vesper und allem was ...
Irmi Eisenberg: „Ich habe hier schon schwimmen gelernt. Später war ich mit meinen eigenen Kindern hier. Mit Vesper und allem was man so benötigt, haben wir hier viele Tage verbracht. Ich finde es jetzt herrlich. Eigentlich wie immer und trotzdem modern. Am liebsten würde ich gerade reinspringen.“ | Bild: Tina Prause
Horst Frommherz: „Der erste Eindruck ist sehr gut und gefällt.“ Dieter Gleichauf: „Sehr gelungen und positiv ...
Horst Frommherz: „Der erste Eindruck ist sehr gut und gefällt.“ Dieter Gleichauf: „Sehr gelungen und positiv überrascht. Das Schwimmbad bietet für Schwimmer, Nichtschwimmer und Kinder etwas.“ Helmut Schmid: „Sehr gelungen und einen Dank an Pro Freibad für ihr Engagement. Es ist sehr übersichtlich und familienfreundlich.“ | Bild: Tina Prause

Ein kleiner Rückblick

Es ist erst fünf Jahre her, dass aufgrund des schlechten technischen Zustand des Bades die Schließung beschlossen wurde. Diese Entscheidung trug ein Großteil der Bevölkerung nicht mit. Am 21. Oktober 2018 stimmten 5104 Bürgerinnen und Bürger von Waldshut-Tiengen für den Erhalt des Bades im Rahmen eines Bürgerentscheids. Kaum ein Projekt in der Kreisstadt hat wohl so viele Emotionen, so viel Tatendrang und die Möglichkeiten der Demokratie erlebt.

Das könnte Sie auch interessieren