„Les Miserables“ (übersetzt „Die Elenden“) ist ein oft aufgeführtes Musical. „Es bietet wunderschöne Musik und gehört für mich zu den Top Ten der Musicals“, sagt Martin Umrath. Der Deutsch- und Musiklehrer am Klettgau-Gymnasium Tiengen (KGT) leitet seit 22 Jahren den dortigen Mittel- und Oberstufenchor. Die rund 40 Chormitglieder aus den Klassen acht bis zwölf werden demnächst ein Medley aus „Les Miserables“ in der katholischen Kirche in Tiengen präsentieren.

Vier Gruppen wirken mit

Der Chor ist eine der vier musikalischen Gruppen, die beim Kinder-für-Kinder-Konzert mitwirken. Zum achten Mal organisiert es der Kiwanis Club Waldshut-Tiengen. Der Erlös aus der Kollekte geht wie immer 1:1 an notleidende Kinder in der Umgebung. Die Verteilung des Geldes wird wieder über das Tiengener Pfarrhaus laufen. Das Klettgau-Gymnasium war bereits beim ersten Kinder-für-Kinder-Konzert 2012 mit musikalischen Gruppen dabei und freut sich, jetzt mit dem Mittel- und Oberstufenchor wieder mitzuwirken.

Auf allen Stufen macht das KGT nach Aussage von Martin Umrath den Schülern musikalische Angebote, um sie über die Praxis zur Musik zu führen. „Mit öffentlichen Auftritten genießen wir dann die Früchte der Probenarbeit“, sagt er weiter. Mit den Kinder-für-Kinder-Konzerten bietet der Kiwanis Club über das Karitative hinaus jungen Musizierenden – und zusätzlich einem Stargast – eine Plattform für Auftritte. Der Mittel- und Oberstufenchor des KGT wird bei seinem Auftritt in englischer Sprache singen und Chorleiter Martin Umrath am E-Piano begleiten.

Erfahrener Chor

Der Chor ist eine Arbeitsgemeinschaft, das heißt, wer mitsingt, ist freiwillig dabei. Einzelne Schüler werden in der Pfarrkirche auch aus den Chorreihen hervortreten und solistisch zu hören sein. Das Musical „Les Miserables“ handelt mit den Worten von Martin Umrath von der Not und dem Elend der unteren Schichten in Frankreich nach Napoleon und davon, wie beides durch die Wohltätigkeit Einzelner gelindert wird. Der Mittel- und Oberstufenchor des Tiengener Gymnasiums ist auftrittserfahren und steht für Qualität. Er wirkt regelmäßig bei Großprojekten mit außerschulischen Ensembles mit.