Todtmoos soll für Tagestouristen im Netz besser ins rechte Licht, sprich Bild, gerückt werden. In der Sitzung des Gemeinderates wurde über mögliche Standorte für eine zusätzliche Webcam diskutiert.

Bislang befindet sich eine solche auf dem Dach des Kurhauses und beim Hotel Rößle im Ortsteil Strick. Es gingen zahlreiche Vorschläge für einen weiteren Standort aus der Ratsrunde ein. Neben der Kälberweid wurden auch die Häuslehalde, das Felsenkreuz in der Ortsmitte, der Hochkopfturm, der Herrenkopfweg und der Hochbehälter in Lehen genannt. Über das Für und Wider der einzelnen Standorte wurde diskutiert. Es gelte, sich Gedanken über den Stromanschluss und die Übertragung der Daten zu machen, befanden einige Räte.

Andreas Faschian (Freie Wähler) erklärte, es sei eine Anbindung über LTE oder Breitband möglich. Zugleich gab er beim Standort Felsenkreuz einen möglichen Konflikt mit dem Datenschutz zu bedenken. Hier seien auf dem Bild Personen in der Hauptstraße zu sehen. Ein Betrieb mit Solarstrom wurde ebenfalls erörtert. Freie Wähler Rat Wolfgang Jehle brachte eine schwenkbare Kamera ins Spiel. Bürgermeisterin Janette Fuchs schlug vor, sich zunächst die Blickwinkel der möglichen Standorte anzuschauen, um sich ein besseres Bild machen zu können. Danach wird sich der Gemeinderat für den besten Standort entscheiden.