Die Verus-Klinik will den Liborihof im Todtmooser Ortsteil Lehen für ihre Abteilung Mutter und Kind nutzen. Mit dem Antrag für eine entsprechende Nutzungsänderung befasst sich am Dienstag, 5. Juni, der Todtmooser Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung.

Das Katholische Ferienwerk Oberhausen (KFO) hat die Familienferienstätte Liborihof zum Jahresende an die Verus Invest AG verkauft. Der Firma mit Sitz in Laufenburg/CH gehört bereits die Verus-Klinik, ein seit 2013 in Todtmoos bestehendes Fachkrankenhaus, das als Akutklinik bei Müttern und Vätern mit Begleitkind psychische und psychosomatische Erkrankungen, behandelt. Die ursprünglich als Familienhotel errichtete und um einen Neubau erweiterte Klinik bietet derzeit 33 Patientenzimmer.

Im Liborihof will die Verus-Klinik 30 weitere Plätze für Mütter und Väter und 40 für Kinder im Vorschulalter anbieten, wie Klinikdirektor Gerhard Grauel bestätigte. Es solle eine Krabbelgruppe und ein Kindergarten eingerichtet werden. Laut Grauel ist die Verus-Klinik eine von ganz wenigen Krankenhäusern in Deutschland mit einem solchen Angebot. Die Klinik werde im Liborihof auch etwa 40 neue Arbeitsplätze schaffen. Benötigtr würden unter anderem Mediziner, Psychologen und Erzieher.

Mit dem Übergang des Liborihofs an die Verus-Klinik endete dessen 46-jährige Nutzung als Familienferienstätte. 1971 hatte das KFO den Liborihof von einer Einrichtung der Diözese Paderborn erworben. "Die erforderliche Belegung des Hauses war nicht mehr zu erreichen", das sei eine Entwicklung gewesen, die sich über Jahre hin abgezeichnet habe, zitiert die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" Michael Guthoff, den Geschäftsführer des Vereins. Die Auslastung hatte sich nach dem vor einigen Jahren erfolgten Wegfall eines Großkunden bei 40 Prozent und weniger eingependelt. Das Gros der Gäste seien in den letzten Jahren Senioren gewesen, so Guthoff. Doch immer weniger ältere Menschen seien bereit gewesen, die 550 Kilometer lange Reise vom Ruhrgebiet in den Südschwarzwald anzutreten. Die KFO betrebt zwei weitere Familienferienstätten in der Eifel und auf Spiekeroog.

Auf der Tagesordnung stehen außerdem folgende Themen: Anschluss der kommunalen Gebäude iund Einrichtungen an das Glasfasernetz, Sachstandsbericht zum Wohnmobilplatz, Abschluss eines Vertrags mit der Firma Akquisto über TV-Werbemaßnahmen, Vergabe der Tiefbauarbeiten für Abwasser-Hausanschlüsse in Prestenberg und bei der Huber-Säge. Die öffentliche Sitzung im Rathaus Todtmoos beginnt um 19 Uhr.