Das Sommerferien-Programm Stühlingen findet trotz Corona-Pandemie statt. Bürgermeister Joachim Burger hält es für machbar, unter Einhaltung der Auflagen ein Angebot für die Kinder durchzuführen, damit der Spaß während der Sommerferienwochen nicht zu kurz kommt: „Abgespeckt und nicht wie im bisherigen Rahmen, aber wir sind überzeugt, dass die Teilnehmer trotzdem Spaß haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entscheidung zugunsten der Durchführung ist kurzfristig gefallen. „Bedingt durch die weiteren anhaltenden Corona-Verordnungen müssen deutliche Abstriche gemacht werden. Jede Veranstaltung unterliegt der bis dahin gültigen Landesverordnung und den damit verbundenen Hygienemaßnahmen. Wir freuen uns sehr, dass wir trotz der besonderen Zeit, den Kindern und Jugendlichen eine spannende und abwechslungsreiche Ferienzeit ermöglichen können“, so der Stühlinger Rathaus-Chef gegenüber unserer Zeitung. Innerhalb kürzester Zeit nach der Ideensammlung hatte Katrin Benz zusammen mit dem Helferteam ein Programm-Heftchen zusammengestellt, die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Nur zwei Angebote pro Kind

Zu den Änderungen gehört, dass jedes Kind nur zwei Programmpunkte besuchen darf, die zulässige Teilnehmerzahl pro Programmpunkt wurde seitens der Stadt auf maximal 20 Personen festgesetzt. Die Kinder müssen zu den Treffpunkten selbst hingebracht und abgeholt werden; jedes Kind muss seine eigenen Mund-Nasen-Schutz mitbringen.

Anmeldung für Veranstltungen

Die Anmeldungen für Veranstaltungen des Ja-Vereins Mauchen sollen unter dem Onlineformular www.ja-attraktives-dorfleben.de/JA-KIDS&TEENS erfolgen. Mit der Anmeldung bestätigen die Eltern die Beachtung des Hygienekonzepts, das auf der Homepage der Stadt Stühlingen www.stuehlingen.de unter den Reitern „Für Familien“ und „Sommerferienprogramm“ zum Download bereit steht. Für die Einhaltung der bei der Durchführung von Veranstaltungen entsprechenden rechtlich vorgegebenen Regelungen und Hygienemaßnahmen sind die jeweiligen Veranstalter selbst verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Gleich drei starke Frauen haben sich für das Ferienprogramm sehr eingesetzt, außerdem gibt es Angebote des Ja-Vereins und der Stadtbibliothek Stühlingen: Renate Zolg von der evangelischen Kirchengemeinde Wutachtal lädt anstatt des beliebten Zeltlagers zur „Wutach-Rallye“ für Kinder mit ihren Eltern ein, welches die ganzen Sommerferien über möglich ist und gekrönt wird von einer Preisverleihung live auf YouTube. Jasmin Müller ist Sozialpädagogin und Gesundheits- und Krankenpflegerin aus Lausheim, sie lädt unter dem Begriff „Kinderstark“ zu zehn attraktiven Angeboten ein.

Nina Bolien (25 Jahre) aus Stühlingen studierte Umweltbildnerin (B.A.) an der PH Weingarten und ist angehende Kursleiterin für Waldbaden. Mit fünf Naturangeboten inklusive Zaubertricks sorgt sie für gute Laune bei den Kindern im Alter von sechs bis 14 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Ab dem 3. August bietet auch der Ja-Verein attraktives Dorfleben ein Angebot für die Ja-Kids & Teens an unter www.ja-attraktives-dorfleben.de/JA-KIDS&TEENS. Nicht zuletzt gibt es Kino satt in der Stadtbibliothek, die Anmeldung und Infos sind im Internet (www.bibliothek.stuehlingen.de) zu finden.