Im November des vergangenen Jahres war der Öffentlichkeit in einer Gemeinderatssitzung das geplante Ärztehaus am jetzigen Standort des Alten Rathauses vorgestellt worden. Seitdem war es ruhig um das Projekt, das die Murger Ortsmitte prägend verändern wird. Auf Anfrage des SÜDKURIERs erklärte Bürgermeister Adrian Schmidle nun, dass es Verzögerungen gegeben habe und mit dem Baubeginn nun für Anfang Dezember zu rechnen sei. Aber mit völlig neuer Überplanung.

Neuer Architekt und neue Entwürfe

Das geplante Ärztehaus wird also ein völlig anderes Aussehen haben, als es seinerzeit bei der Vorstellung im Gemeinderat auch als Modell präsentiert worden war. Es gebe einen neuen Architekten und neue Entwürfe, so Schmidle: "Das Ärztehaus wird völlig anders aussehen." Details wollte der Bürgermeister nicht verraten, auch nicht über die Ursachen für die Verzögerung. Schmidle verwies auf die erste Sitzung des Gemeinderats nach der Sommerpause, in der die neue Planung des Ärztehauses einer der Tagesordnungspunkte sein wird. Termin für die Gemeinderatssitzung ist Montag, 10. September.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Adrian Schmidle ließ sich aber soviel entlocken, dass sich an der ursprünglichen Konzeption des Ärztehauses nichts geändert habe. Diese sieht für das Erdgeschoss den Einzug des jetzigen Murgtalapotheke vor, im ersten Obergeschoss das Hausärztliche Zentrum Oeschger, Heilmann, Lütte-Fiedler und Ertel aus Laufenburg, im zweiten Obergeschoss weitere Arztpraxen und im Dachgeschoss Wohnungen. Gleichzeitig schafft eine Erweiterung des bestehenden Rathauses zum neuen Ärztehaus Platz für ein Bürgerbüro und das Bauamt. Letzteres ist im Moment noch im Gewerbegebiet West Am Bahndamm untergebracht.

Tage des Alten Rathauses in Murg sind gezählt

Die Tage des Alten Rathauses in Murg sind also gezählt. Die Bücherei wird im Neubau der Murgtalschule eine neue Bleibe finden, ein Großteil des Heimatmuseums künftig im Zechenwihler Hotzenhaus.

Das Alte Rathaus war bis 1912 auch Schulhaus und bis 1956 Sitz der früheren Bezirkssparkasse Murg-Laufenburg gewesen. Das Schul- und Rathaus war 1828/29 erbaut worden. Die Klassenzimmer waren im Obergeschoss untergebracht.