Die Feuerwehr hat den Großbrand in der Teichstraße am Dienstagabend unter Kontrolle gebracht. Es gab keine Rauchentwicklung mehr. Dennoch wurde den Anwohnern empfohlen, am Abend Fenster und Türen geschlossen zu halten. Nach den Erkenntnissen am Dienstagabend wurde niemand verletzt.

Die Feuerwehr überprüfte angrenzende Gebäude nach Brandnestern und führte Messungen durch. Das betroffene Gebäude brannte ab. Über die Schadenshöhe konnte die Feuerwehr am Abend noch keine Angaben machen. Auch die Brandursache war unklar.

Eine vorsätzliche Brandstiftung schloss die Feuewerwehr jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit aus. Gebrannt hatte eine Fahrzeugwerkstatt. Der Brand brach um 16.40 Uhr aus und war mit einer starken Rauchentwicklung verbunden. Der Rauch zog über den Stadtkern und war auch in der Ferne sichtbar.