Zwei neue Gesichter gibt es im Laufenburger Rehmann Museum: Mit Lea Whinyates ist nun wieder eine Frau im Stiftungsgremium des Museums. Der Stiftungsrat, der sich nun neu konstituiert hat, hat in seiner jüngsten Sitzung außerdem einen neuen Kurator gewählt.

„Wir konnten Tyrone Richards aus Rheinfelden für unser Museum gewinnen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und den neuen Wind, den er mit seinen Ideen einbringen kann“, teilt Ute W. Gottschall, Geschäftsführerin der Stiftung Rehmann und Museumleiterin mit.

Tyrone Richards wurde 1988 in Los Angeles geboren, wuchs jedoch in der Schweiz auf. Den Großteil seines Lebens verbrachte er im Fricktal, genauer gesagt in Rheinfelden. Richards arbeitet als Kunstvermittler in Institutionen wie der Fondation Beyeler und dem Kunstmuseum Basel, ist gleichzeitig als freischaffender Künstler und Kurator tätig.

Die künstlerische Ausbildung begann Richards an der Academy of Art University in San Francisco. 2014 schloss er seinen Bachelor in Kunstvermittlung an der Hochschule Luzern ab. Den Master of Arts in Kunstvermittlung mit Lehramt für Gestaltung und Kunst absolvierte er an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Basel.

Tyrone Richards ist sowohl an Ausstellungen als auch an Kunstmessen künstlerisch und kuratorisch tätig, unter anderem für die Galerie a-space.