sk

Hoher Sachschaden entstand am Dienstag bei einem Unfall auf der A 98 bei Laufenburg. Eine 53 Jahre alte Frau fuhr gegen 18 Uhr mit ihrem BMW von Waldshut kommend Richtung Bad Säckingen. Auf dem zweispurigen Teilstück in Höhe Laufenburg setzte sie zum Überholen eines vorausfahrenden Fahrzeuges an und wechselte auf die Überholspur. Dabei kam es zur Kollision mit einem Hyundai. Wie die Polizei meldet, befand sich dieser bereits auf der Überholspur und nahte laut Zeugen mit hoher Geschwindigkeit von hinten heran. Aufgrund der Zeugen und der Spurenlage besteht der Verdacht, dass der 22 Jahre alte Hyundai-Fahrer erheblich zu schnell gefahren war. Alle drei Insassen der beiden Fahrzeuge wurden vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht, blieben aber augenscheinlich unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro, am Hyundai in Höhe von 15.000 Euro. Die Feuerwehr Laufenburg war mit fünf Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften vor Ort, darunter auch ein First-Responder-Team. An einem der Unfallwagen musste aufgrund der starken Deformation der Brandschutz sichergestellt, auslaufende Flüssigkeiten aufgefangen und die Batterie abgeklemmt werden.

Laufenburg: Brandgeruch im Einkaufsmarkt

In einem Einkaufsmarkt im Laufenpark in Laufenburg wurde am Dienstagabend gegen 20 Uhr Brandgeruch wahrgenommen. Die Feuerwehr Laufenburg rückte aus einem Einsatz wegen eines Unfalls auf der A 98 mit der Drehleiter als Löschzug zur neuen Einsatzstelle aus. Mit Unterstützung der Marktleiterin konnte nach einer gründlichen Kontrolle des Lagers schließlich ein Defekt an einem Flurförderfahrzeug als Ursache ausgemacht werden. Der zwischenzeitlich geräumte Verkaufsraum wurde belüftet und die in Bereitstellung gebrachten Löschangriffe konnten wieder abgebaut werden, ehe um 21-30 Uhr Einsatzende gegeben werden konnte.

Kleines Wiesental: Motorradfahrerin bei Sturz schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine Motorradfahrerin am Montag im Kleinen Wiesental bei einem Unfall, der sich gegen 15 Uhr auf Höhe der Unteren Belchenhöfe ereignete. Aus noch nicht bekannten Gründen kam die 70-Jährige laut Polizei wohl nach links von der Fahrbahn ab, streifte eine Steinmauer, verlor im Grünstreifen die Kontrolle über ihre rote Honda und prallte im weiteren Verlauf gegen einen Bordstein. Die Motorradfahrerin wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog sie in eine Klinik. Die Verkehrspolizei Weil am Rhein (07621/98000) sucht Zeugen, welche Angaben zu dem Unfallhergang machen können.

Grenzach-Wyhlen: Jagdhochsitz zerstört

Von Montag auf Dienstag zerstörten bei Granzach-Wyhlen Unbekannte einen Jagdhochsitz aus Holz. Der Hochsitz stand in Grenzach im Gewann Neue Rütte auf freiem Feld etwa 100 Meter nördlich des Oberen Wehhaltenweg. Der entstandene Sachschaden beträgt fast 1000 Euro. Der Polizeiposten Grenzach-Wyhlen (07624/98900) nimmt Hinweise entgegen.