Thema & Hintergründe

A98

Aktuelle News zum Thema A98: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema A98. Die im Ausbau befindliche Autobahn verläuft von Weil am Rhein nach Stockach in der Bodenseeregion. Auf rund 45 Kilometer entlastet sie die Bundesstraße 34 am Hochrhein und im Hegau.
Neueste Artikel
Laufenburg Am Blitzertag 80 Stundenkilometer zu schnell
Am Mittwoch nahm das Polizeipräsidium Freiburg am Speedmarathon teil, einer europaweit abgestimmten Geschwindigkeitsüberwachungsaktion. Auch im Landkreis Waldshut waren verstärkt Polizeibeamte im Einsatz und stellten zum Teil gravierende Verstöße fest.
Symbolbild
Laufenburg Teure Testfahrt: 21-Jähriger rast mit über 200 Sachen über die A98 – Die Polizei filmt fleißig mit
Teuer zu stehen kommt einen 21-Jährigen eine Testfahrt mit einem Audi auf dem A98 Abschnitt zwischen Hauenstein und Murg-Rothaus. Er war mit teilweise über 200 km/h unterwegs. Verfolgt wurde er von einem Video-Fahrzeug der Polizei. Die Beamten eskortierten den Mann zurück zum Autohändler, wo sie das Privatauto des Mannes kontrollierten – und prompt fündig wurden.
Blaulichter von Polizeifahrzeugen. (Symbolbild)
Bad Säckingen Schon wieder kracht es an der Rothaus-Kreuzung
Drei Verletzte und erheblicher Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalles der sich heute gegen 8.15 Uhr auf der B34 zwischen Bad Säckingen und Murg ereignete.
Laufenburg, Albbruck Ministerialdirektor Lahl: "Es gibt keine zeitliche Verzögerung bei Hauenstein"
Die Planung einer A 98-Gesamtlösung für den Abschnitt Hauenstein-Tiengen nimmt laut Ministerium die selbe Zeit in Anspruch wie die Planung einer optimierten provisorischen Abfahrt Hauenstein allein: acht bis zehn Jahre. Ein Tunnel für Hauenstein ist nach wie vor eine Möglichkeit, alle neun Varianten sind noch im Spiel. Die Abfahrt Hauenstein soll spätestens 2020 verbreitert werden, um den Lkw-Begegnungsverkehr sicherer zu machen. Hier das Interview Ministerialdirektor Uwe Lahl im Wortlaut:
Ob ein Tunnel bei Hauenstein oder eine Abfahrt an anderer Stelle: In acht bis zehn Jahren soll die Lösung zusammen mit den Autobahnabschnitten 8 und 9 baureif geplant sein. In unserem Bild berläuft die Abfahrt in der Mitte der unteren Bildhälfte und knickt dann scharf rechts zum Rhein hin ab.
Laufenburg, Albbruck Minister Hermann bleibt hart bei der Abfahrt Hauenstein
Nach Gespräch mit Bürgermeistern, Landrat und Abgeordneten aus der Region steht fest: Eine priorisierte Optimierung der Abfahrt ist vom Tisch, eine Planung für Hauenstein erfolgt nur im Rahmen der A 98-Gesamtlösung Hauenstein-Tiengen. Die Reaktionen auf diese Entscheidung reichen von Enttäuschung bis Zustimmung. Abgeordnete Hartmann-Müller hält 2029 einen Baubeginn für den Abschnitt Hauenstein Tiengen für möglich.
Sprachen in Stuttgart über die Abfahrt Hauenstein (von links): Bürgermeister Ulrich Krieger, Abgeordnete Sabine Hartmann-Müller, Abgeordneter Hermino Katzenstein, Verkehrsminister Winfried Hermann, Landrat Martin Kistler, Bürgermeister Stefan Kaiser, Alt-Kreisrat Lothar Schlageter, Abgeordneter Rainer Stickelberger.
Laufenburg, Albbruck Ministerium: Entscheidung zur Abfahrt Hauenstein ist noch offen
Verkehrsminister Winfried Hermann spricht mit Vertretern der Region am 31. Januar darüber, wie es mit der Abfahrt Hauenstein weitergehen soll. Derzeit prüft die Planungsgesellschaft Deges mehrere Möglichkeiten. Die Region verlangt Planung und Realisierung eines Tunnels unabhängig vom weiteren Verlauf der Trasse. Für das Ministerium sind auch kleinere Umbaumaßnahmen noch eine Option.
Die Entschärfung der Abfahrt Hauenstein stellt für die Straßenplaner so etwas wie einen gordischen Knoten dar. Sie verläuft auf unserem Luftbild links unten parallel zur Bahnlinie, quert diese und knickt dann parallel zum Rhein ab.