„Endlich nach zwei Jahren Zwangspause wieder ordentlich tanzen und feiern“, freute sich einer der Hauptorganisatoren des Forrest-Funk-Open-Airs im Parkwald in Oberlauchringen Heiko Probst. Das Fest ging über drei Tage, beginnend mit der Handwerker-Vesper am Freitag, dem Konzert-Event am Samstagabend und dem Familiensonntag. Die Organisatoren hatten also alle Hände voll zu tun, dieses Spektakel auf die Beine zu stellen.

Punk-Rock zum Aufwärmen

Am Samstagabend brannte dann die Luft im Waldpark. Unter dem Motto „Befreie das Tier in dir“ waren Rock- , Pop-, Punk-, Hardcore-, Funk-Bands eingeladen, die den Fans ordentlich einheizten. Zum Aufwärmen gab es Punk-Rock und Hardcore mit „Stereo Dynamite“ aus Freiburg. Der Waldfestplatz füllte sich langsam, Bar und Getränkeausschank ebenso.

Das könnte Sie auch interessieren

Super Stimmung herrschte bei „Mal Eleve Soundsystem“, Berlin. Das Publikum gab sich dem Rhythmus hin im Reggae, Ska- und Punk Mix. Die Sankt Pauli Tanzmusik „Le Fly“ steht für Rap, Rock, Reggae, Funk und Ska – ganz nach dem Geschmack des Publikums. Die Tanzfreude ließ nicht nach. Die Band Rodgers hatte leider abgesagt. Dafür waren kurzfristig die Musiker von „Itchy“ eingesprungen, die sich dem Pop und Punk verbunden fühlen. Entstanden ist die Band 2000 in Eislingen/Fils (Baden-Württemberg), trägt den Namen Itchy aber erst seit 2017.

Die Band Itchy war kurzfristig eingesprungen und passte mit seinem Live-Act als Pop-Punk-Band voll ins Programm.
Die Band Itchy war kurzfristig eingesprungen und passte mit seinem Live-Act als Pop-Punk-Band voll ins Programm. | Bild: Ingrid Ploss

Event im passenden Ambiente

Bis in die Nacht herrschte Party-Laune und Tanzfreude. Das Forrest-Funk-Organisationsteam gemeinsam mit dem MV Oberlauchringen als Bewirtungsteam und Organisator, der freiwilligen Feuerwehr, um die Zufahrtswege zu sichern, und allen Helfern haben ein perfektes Event im passenden Ambiente geboten. Der Waldfestplatz war gut gefüllt mit ausgelassenen Musik-Fans, die es absolut genossen haben, sich wieder treffen und gemeinsam feiern zu können.

Das könnte Sie auch interessieren