Die Artisten des Zirkus Zebrasco begeisterten die Zuschauer mit akrobatischen Einlagen in luftiger Höhe am Vertikaltuch.

Video: Peter Rosa

Mit wehenden Fahnen verwöhnten die Teilnehmer der 22 Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der ganzen Welt – hier „in“ Indonesien.

Video: Peter Rosa

Am brasilianischen Stand wurden eifrig Cocktails gemixt.

Am brasilianischen Stand wurden eifrig Cocktails gemixt.
Am brasilianischen Stand wurden eifrig Cocktails gemixt. | Bild: Peter Rosa

Das Blasorchester Unterlauchringen sorgte für Hörgenuss, zum Beispiel mit dem Badener Lied.

Video: Peter Rosa

Tausende von Besuchern tummelten sich zwischen den bunt geschmückten Ständen in der Lauchringer Hauptstraße.

Tausende von Besuchern waren auf die Festmeile der diesjährigen Nacht der Kulturen in die Lauchringer Hauptstraße gekommen.
Tausende von Besuchern waren auf die Festmeile der diesjährigen Nacht der Kulturen in die Lauchringer Hauptstraße gekommen. | Bild: Peter Rosa
Das könnte Sie auch interessieren

Bei der brasilianischen Samba-Show kamen heiße Beats, viele Federn und wenig Stoff zum Einsatz.

Video: Peter Rosa

Die Türkei war wie immer mit mehreren Ständen vertreten. Hier werden gerade deftige Adana-Spieße gegrillt.

Die Adana-Spieße an einem der türkischen Stände dufteten schon von Weitem.
Die Adana-Spieße an einem der türkischen Stände dufteten schon von Weitem. | Bild: Peter Rosa

Spanische Paella gehört bei der Nacht der Kulturen traditionell zu den beliebtesten kulinarischen Gerichten. Gleich mehrere dieser großen Pfannen sorgten für ausreichend Nachschub.

Spanische Paella gehört bei der Nacht der Kulturen traditionell zu den beliebtesten kulinarischen Gerichten. Gleich mehrere dieser großen Pfannen sorgten für ausreichend Nachschub.
Spanische Paella gehört bei der Nacht der Kulturen traditionell zu den beliebtesten kulinarischen Gerichten. Gleich mehrere dieser großen Pfannen sorgten für ausreichend Nachschub. | Bild: Peter Rosa
Das könnte Sie auch interessieren

Und auch dieser Klassiker durfte nicht fehlen: französische Crêpes am Stand der Städtepartnerschaft Lauchringen – St. Pierre De Chandieu.

Natürlich durften bei der Nacht der Kulturen nicht die beliebten französischen Crêpes fehlen, zubereitet vom Team der Städtepartnerschaft Lauchringen – St. Pierre De Chandieu.
Natürlich durften bei der Nacht der Kulturen nicht die beliebten französischen Crêpes fehlen, zubereitet vom Team der Städtepartnerschaft Lauchringen – St. Pierre De Chandieu. | Bild: Peter Rosa

Afrikanische Rhythmen gepaart mit deutschen Singstimmen: der Simama Kwaya Chor gemeinsam mit Badou Sene aus dem Senegal.

Video: Peter Rosa

Ein Stück Südostasien: Nyoman Horpini-Rutzer führte einen echten indonesischen Balinese-Tanz auf.

Video: Peter Rosa

Die Mädels der Küssaberger Bauchtanzgruppe „Shimmy Girls“ gehörten zu den jüngsten Künstlern der Nacht der Kulturen.

Die Mädels der Küssaberger Bauchtanzgruppe „Shimmy Girls“ gehörten zu den jüngsten Künstlern der Nacht der Kulturen.
Die Mädels der Küssaberger Bauchtanzgruppe „Shimmy Girls“ gehörten zu den jüngsten Künstlern der Nacht der Kulturen. | Bild: Peter Rosa

Ebenfalls von jungen Künstlern aufgeführt wurde der traditionelle türkische Mehter-Tanz.

Video: Peter Rosa
Das könnte Sie auch interessieren

Die Tanzgruppe Tibelius führte russische Tänze auf.

Video: Peter Rosa

Kroatische Volkstänze wurden von der Folkloregruppe HKUD Ruza aufgeführt.

Video: Peter Rosa