Keine großen Umzüge, keine Bälle, keine Partys: Fasnacht während der Pandemie wird im Südwesten im kommenden Jahr anders sein als gewohnt. In Hasel haben sich der Musikverein Harmonie, der Gesangverein und der Sportverein im Jahr 2003 zur GbdR zusammengeschlossen und organisieren seither gemeinsam die Hasler Burefasnacht (Habufa). Die Veranstalter haben sich vor dem Hintergrund der Pandemie entschlossen, alle Burefasnachtsveranstaltungen, die vom 18. bis 22. Februar kommenden Jahres im Erdmannsdorf hätten stattfinden sollen, abzusagen. Wie bei ähnlichen Veranstaltungen zwinge der Covid-19-Virus zu diesem Schritt, heißt es von Seiten der Habufa um Martin Schick vom Sportverein, Alfred Senger vom Musikverein und Richard Hollenweger vom Gesangverein.

Auch Umzug zu großes Risiko

Begründet wird der Schritt damit, dass mit Ausnahme des Sonntagsumzugs und Teilen des Hemdglunggis und der Kinderfasnacht alle Veranstaltungen im Bürgersaal stattfinden, wo sich die Hygieneregeln, Abstände und sonstigen Vorschriften, nicht umsetzen lassen. Auch der allseits beliebte Umzug berge ein zu hohes Risiko für die Gesundheit aller Teilnehmer und Zuschauer.

Das könnte Sie auch interessieren

Sollte sich die Entwicklung der Corona-Zahlen zum Positiven wenden und eine Veranstaltung, in welcher Form auch immer, zulassen, würde kurzfristig über eine Alternativ-Veranstaltung nachgedacht, teilen die Hasler Burefasnacht-Verantwortlichen mit. Bei den Veranstaltern zeigt man sich optimistisch, im Jahr 2022 wieder wie gewohnt Fasnacht feiern zu können. Dazu hat man dann auch schon hoffnungsfroh die Termine festgelegt. Vorgesehen ist am Donnerstag, 3. März 2022, ein Hemdglunkiumzug mit Guggemusik und anschließendem Glunkiball, am Freitag, 4. März, ein Tratschobe, am Samstag, 5. März, eine Partynacht und am Sonntag, 6. März, ein großer Straßenumzug. Beendet werden soll die Burefasnacht am Montag, 7. März, mit einem Heringsessen und einem Kinderumzug. Abgesprochen ist die Vorgehensweise natürlich mit den drei örtlichen Cliquen Felldämonen, Mühlihäxe und Höhli-Teufel.