Zur traditionellen Wallfahrt nach Todtmoos hatten sich 41 Wallfahrer aus Dogern und Umgebung um 5.30 Uhr zu Fuß auf den Weg gemacht. Begleitet vom DRK, wurde um 8.45 Uhr an der Sägmooshütte in Görwihl Rast gemacht. Um 13 Uhr in Todtmoos angekommen, wurde zum Dank für die sichere Ankunft ein Angelusgebet gesprochen. Nach dem Mittagessen zelebrierte Pfarrer Ulrich Sickinger in der Wallfahrtskirche den Gottesdienst, zu dem auch weitere Gläubige aus der Gemeinde und umliegenden Orten mit dem Auto gekommen waren.