Für seine Verdienste für den Landkreis Waldshut, wozu besonders seine Beiträge über die Stadt Bad Säckingen zählen, hat Landrat Martin Kistler Filmemacher Gustav "Gusty" Hufschmid ausgezeichnet. Die Ehrung fand in Anwesenheit von Bürgermeisterstellvertreter Frank van Veen im Trompeterschloss Bad Säckingen.

Film über die Tanne für Rom

Während der Landrat Gusty Hufschmid die Dankesurkunde überreichte, übergab Hufschmid dem Landrat zwei DVDs aus seinem Fundus verschiedener Filme, die die Region bekanntmachten. In besonderer Erinnerung ist der Transport der Tanne aus Bad Säckingen nach Rom 1998, den Hufschmid in einem Film festgehalten und jetzt digitalisiert hat.

Weitere Produktionen folgten

Der Event- und Medienmann Gusty Hufschmid ist seit Jahrzehnten erfolgreich im Geschäft. Seinen ersten Film, "Zauberhaftes Bad Säckingen", produzierte er 2008. Weitere Produktionen aus dem Landkreis Waldshut folgten über Laufenburg, das Wehratal, Murg und Rheinfelden, wobei Hufschmid in seinen Produktionen die Regionen stets über das ganze Jahr darstellte. In seiner Rede ging Frank van Veen zurück in die 60er Jahre, als Hufschmid mit dem Privatradio "Antenne 3" und "Gustys Pop Shop", Furore machte.

Filme von Gusty Hufschmid machen die Region bekannt

Martin Kistler zeigte sich erfreut, dass durch Filme, wie sie Hufschmid produziert hat, die Region bekannt wird. Dies habe einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf den Tourismus im Landkreis. "Was wir im Laden haben, dürfen wir gerne auch ins Schaufenster legen", erklärte Kistler im Hinblick auf das "attraktive Bad Säckingen" mit seinem Trompeter, das durch Filme und Fernsehsendungen über die Grenzen hinaus an Bekanntheit zunimmt. Die Altstadtführungen, die vom Tourismusbüro in Bad Säckingen organisiert werden, seien ein weiteres Mittel die Attraktivität der Region zu erhöhen.

Neben Frank van Veen waren treue Freunde und Vertreter der Wirtschaft unter den geladenen Gästen, die Gusty Hufschmid ebenfalls zu dieser verdienten Ehrung gratulierten.