Der neue Stellplatz für Wohnmobile in Todtmoos auf dem Areal der ehemaligen Tennisplätze soll nach Informationen des Projektbegleiters Wolfgang Paul bis Ende Juli fertiggestellt und betriebsbereit sein. Paul erläuterte auf Antrag der Freien Wähler aus der letzten Sitzung dem Gemeinderat am Dienstagabend den aktuellen Sachstand der Arbeiten.

Derzeit werden die verschiedenen Ebenen sowie die Zufahrt von der Landesstraße hergerichtet und modelliert. Auch ein Grillplatz wird in Kürze eingerichtet. Die Leitungen für Wasser und Abwasser sowie für Strom müssen noch verlegt werden, erläuterte Wolfgang Paul. Auch die Säulen für die Ver- und Entsorgung sind bereits vor Ort, müssen aber noch installiert werden. Hier drängte Ratsmitglied Ingomar Franz von den Freien Wählern, selbst passionierter Wohnmobilist, auf mehr Tempo, damit wenigstens ein Teil des Platzes von den Campern bereits früher genutzt werden kann.

Ein Problem sieht Wolfgang Paul derzeit bei den Handwerkern, die alle sehr beschäftigt seien und es dadurch zu Verzögerungen kommen könnte. Zudem hätte wegen dem ausstehenden Zuschussbescheid nicht früher begonnen werden können. Ingomar Franz hätte gerne gesehen, das der Stellplatz bereits zum Saisonbeginn fertiggestellt worden wäre. Die angekündigten weiteren zügigen Schritte der Maßnahme bezeichnete er indes als „vernünftig“.

Franz monierte jedoch, das der Vertrag mit dem künftigen Betreiber noch nicht fertig ist. Dieser sei noch in der Ausarbeitung, so Bürgermeisterin Janette Fuchs. Der Betreiber habe aufgrund eines Vorvertrages jedoch die Möglichkeit, schon jetzt tätig zu werden, so die Rathauschefin. Jörg Zimmermann von der CDU hierzu: „ Wir müssen uns Ziele setzen; der Vertrag muss bis zur nächsten Gemeinderatssitzung fertig sein“. Der neue Stellplatz am Waldrand löst den bisherigen ab, der aufgrund der Nähe zu einem Kreuzungsbereich zweier Landesstraßen nicht alle Wohnmobilfreunde begeistern konnte.