Lörrach (dam) Das Textilunternehmen Lauffenmühle mit Werken in Lauchringen und Lörrach hat die Gesellschafterverhältnisse neu geordnet. Volker Steidel, bisher schon geschäftsführender Gesellschafter, und Geschäftsführer Werner Ritzi halten künftig jeweils knapp 50¦Prozent. Mehrheitsgesellschafter war bisher ein Unternehmen aus Bayreuth, das künftig noch mit sechs Prozent beteiligt ist.

Die Neuaufteilung der Gesellschafteranteile ist ein weiterer Schritt zur Umstrukturierung, nachdem im Frühjahr ein Insolvenzverfahren beendet wurde. Die Besitzverhältnisse beim Traditionsunternehmen Lauffenmühle GmbH & Co. KG, Lauchringen, und der Vertriebstochter Lauffenmühle System GmbH sehen nun so aus: Zum 1.¦Juli erwarb der bisherige geschäftsführende Gesellschafter Volker Steidel weitere Unternehmensanteile von der bisherigen Mehrheitseignerin Mech. Baumwoll-Spinnerei und Weberei Bayreuth GmbH. Steidel besitzt nunmehr 47¦Prozent an der Lauffenmühle. Werner Ritzi, bisheriger Geschäftsführer von Lauffenmühle, wird Mitgesellschafter und erwirbt ebenfalls 47¦Prozent der Gesellschaftsanteile. Die bisherige Mehrheitseignerin Mech. Baumwoll-Spinnerei und Weberei Bayreuth GmbH hält nach dieser Neustruktur künftig nur noch einen Minderheitsanteil von sechs Prozent.

Lauffenmühle ist eines der wenigen vollstufigen Textilunternehmen in Europa mit mehr als 180¦Jahren Erfahrung in der textilen Fertigung von Geweben. Vollstufig heißt, dass vom Spinnen bis zum Veredeln alle Produktionsschritte im Unternehmen selbst getätigt werden. Schwerpunkt ist die Produktion von Geweben für klassische Arbeits- und Schutzbekleidung. Mit den zwei Standorten am Hochrhein stehe Lauffenmühle europaweit für textile Innovation und Qualität, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Lauffenmühle beschäftigt an ihren beiden Standorten derzeit 250¦Mitarbeiter, davon 17¦Auszubildende. Für 2016 wird ein Umsatz in Höhe von rund 38¦Millionen¦Euro erwartet. Im Herbst 2015 hatte das seit 175 Jahren bestehende Unternehmen wegen drohender Zahlungsunfähigkeit zum wiederholten Mal Insolvenz angemeldet. Im Insolvenzverfahren wurde die Produktion abermals gestrafft, außerdem baute Insolvenzverwalter Philipp Grub rund 50¦Arbeitsplätze ab. Im Frühjahr nahmen die Gläubiger den Insolvenzplan einstimmig an, so dass seit 1.¦März die Lauffenmühle wieder auf eigenen Beinen steht.