Der 19. September 2010 war ein völlig unspektakulärer Spätsommertag – bis etwa 18 Uhr. Was anschließend geschah, brannte sich in mein Gedächtnis ein. Die Bilder bleiben und die Erinnerungen daran bewegen mich noch heute.Als Urlaubsvertretung