Die Hauptversammlung des Sängerbunds wurde mit dem Lied „Chevaliers de la table ronde“ eröffnet. Vorsitzender Gerhard Binder erinnerte mit Fotos an die schönsten Momenten im vergangenen Jahr. Ein großer Erfolg war das Jahreskonzert in Kooperation mit dem Grundschulchor.

„2019 wurde viel experimentiert, drei Neuzugänge wurden integriert und das neue Konzept mit Gastchor entpuppte sich als erfolgreich“, so das Fazit des Vorsitzenden. Und Dirigent Ludwig Hügle betonte: „Ihr habt gut und konzentriert gearbeitet, zeigt Präsenz und Willen zur Gestaltung. Ihr habt Freude am Singen – das merkt man.“ Die Männer gaben das Lob gern zurück und bezeichneten es als Glücksfall, einen so engagierten Dirigenten zu haben.

Gerhard Binder trat aus beruflichen Gründen als Vorsitzender zurück. Als Sänger bleibt er aber der Chorgemeinschaft erhalten. Sein Stellvertreter Gerhard Schlude wurde einstimmig zum Nachfolger gewählt. Neuer Stellvertreter ist Tobias Körner. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden bestätigt.

Es herrsche eine gute Stimmung im Chor, die neuen Chorsänger seien freundlich aufgenommen worden und die Mitgliederzahl stieg unter Ludwig Hügle von zwölf auf 20 Sänger. Auch im neuen Vereinsjahr gibt es traditionell den „Hock im Wald“, ein Jahres- sowie Adventskonzert. Die Sänger wünschen sich, auch bei kleineren Anlässen ihr Können zu zeigen.