Auf dem Klingelschild ist nicht Jörg Röber zu lesen. Vielmehr steht dort "Studio" geschrieben. Der Grund dafür ist einfach: Wir treffen den OB-Kandidaten frühmorgens in seiner Ferienwohnung beim Insel-Parkhaus, wo er für die Zeit seines Wahlkampfes zu Hause ist. Eigentlich wohnt er mit seiner Familie in Bohlingen, einem Stadtteil von Singen. Im Video stellt sich der 38-Jährige vor und beschreibt, wie die Familie dort lebt. 

Video: Jens Fröhlich

"Freizeit gibt es. Die schätze ich auch sehr", sagt Röber, obwohl sein Beruf, und aktuell der Wahlkampf, viel Zeit in Anspruch nehmen. Diese kostbare Zeit verbringe er dann vor allem mit seiner Familie. Mit dem dreijährigen Sohn geht Röber gerne ins Freie. Mit dem älteren Sohn (14) besuche er schon Veranstaltungen. "In diesem Alter fängt es langsam an, dass die Veranstaltungen auch manchmal dem Papa gefallen", sagt er und schmunzelt. Im folgenden Video verrät Röber, welche Hobbys er hat, wie er von einem anstrengenden Arbeitstag entspannt, und warum er keinen Bastelkeller hat.

Video: Jens Fröhlich

"Ich bin ein absoluter Familienmensch", beschreibt sich Röber selbst. Die Familie gibt ihm Kraft, inspiriert ihn bei seiner täglichen Arbeit. Seine private Situation als Familienvater ermögliche ihm bei manchen politischen Themen, eine andere Sichtweise einzunehmen. Heimat ist für ihn der Ort, wo seine Familie ist. Aktuell ist das der Bodenseeraum. Hier lebt er seit 17 Jahren. Aber auch in Zittau in Ostsachsen ist er noch verwurzelt. "Meine Eltern und Freunde leben dort", erzählt er. Mit der Doppelstadt verbindet ihn seine Arbeitsstelle und seine Frau, die aus Villingen-Schwenningen stammt.

Video: Jens Fröhlich

Röber selbst ist konfessionslos. Seine Kinder wachsen jedoch katholisch auf. "Das ist mir sehr wichtig", erklärt er. Mit dem Glauben an Gott seien sehr viele gute und schöne Dinge verbunden. "Es bedeutet mir viel, dass meine Frau und meine Kinder das für sich haben können. Ich begleite sie auch gerne in die Kirche", erzählt der 38-Jährige.       

Video: Jens Fröhlich

Beruflich kommuniziert Röber vor allem digital mit dem Smartphone und Tablet. Aktuelle Nachrichten ruft er fast ausschließlich im Internet ab. Bei Büchern ist es genau anders herum. "Das Erlebnis Buch" sei für ihn damit verbunden, es in der Hand zu halten. Aktuell kommt er jedoch kaum zum Lesen. "Das ist schade", sagt er, denn seine Urlaubs-Lektüre, ein Sachbuch über die politische Situation in den USA, sei sehr interessant gewesen. 

Was darf niemals in seinem Kühlschrank fehlen? 

Video: Jens Fröhlich

 

Jörg Röber spricht drei Sprachen. Deutsch, Englisch  und Russisch. Letzteres hat er drei Jahre lang in der Schule gelernt. Im Video erzählt er, was er sich neben seinem Traum Oberbürgermeister zu werden für seine Zukunft wünscht. 

 

Video: Jens Fröhlich

Ob der OB-Kandidat ein guter Koch ist und welches Instrument er gerne erlernen möchte, das verrät er in seinen Antworten auf unsere Entweder-Oder-Fragen.          

Video: Jens Fröhlich

 

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Person

Jörg Röber ist promovierter Politikwissenschaftler. Der 38-Jährige verheiratete Vater zweier Söhne lebt derzeit in Singen. Der gebürtige Zittauer ist seit Dezember 2015 Persönlicher Referent von VS-OB Rupert Kubon und Referatsleiter bei der Stadtverwaltung. Er ist Projektkoordinator für das Stadtentwicklungskonzept Isek (Seilbahn, Bauen mit Holz), leitete bis zu Wahlkampfbeginn die VS-Pressestelle. Er führt die Geschäftsstelle des Gemeinderates. (tri)