Kindern ab drei Jahren den Spaß an der Musik zu vermitteln, ist das Ziel einer neuen musikalischen Früherziehung in Hammereisenbach. Die Bläserjugend Hammereisenbach, deren Aufgabe die Förderung der Blasmusik-Ausbildung für den Musikverein Hammereisenbach ist, will nun ihre Aktivitäten auf noch jüngere Jahrgänge ausrichten.

Zwei Gruppen zur Früherziehung

Ab Herbst 2022 sollen zwei Gruppen zur musikalischen Früherziehung eingerichtet werden, eine Gruppe für Kinder von drei bis sechs Jahren und eine zweite für Kinder von sechs bis neun Jahren. Um diese neue Aufgabe zu bewältigen, braucht die Bläserjugend Unterstützung für die Anschaffung von kindgerechten Instrumenten.

Musik habe viele positive Einflüsse auf die Entwicklung der Kinder, betont die Vorsitzende der Bläserjugend, Mirjam Elsässer. So fördert Musik die Gehörbildung, die Motorik, die Sprache und das Rhythmusgefühl. Zudem werden das logische Denken, die Kommunikationsfähigkeit und die Emotionalität unterstützt. Wenn Kinder selbst Musik machen, trägt das darüber hinaus zur Persönlichkeitsbildung und Kreativität bei.

Das neue Angebot ist unabhängig von der Blasmusik-Ausbildung für den Musikverein. Den Kindern soll also in diesen beiden Gruppen einfach der Spaß an der Musik nähergebracht werden. Auf längere Sicht könne man davon ausgehen, so Mirjam Elsässer, dass Kinder, die schon in jungen Jahren den Spaß an der Musik entdeckt haben, vielleicht auch später mehr Interesse entwickeln, ein Instrument zu lernen und im Musikverein mitzuspielen.

Instrumente müssen beschafft werden

Ziel ist es, dass für die Kinder in diesen beiden Gruppen die Musik erfahrbar gemacht wird. Dazu gehören Tanz und Bewegung genauso wie gemeinsames Singen. Nicht zuletzt braucht man aber auch einige Instrumente, für deren Beschaffung die Bläserjugend etwa 1500 Euro veranschlagt hat. Weitere Kosten werden laut Mirjam Elsässer durch diesen Kurs nicht entstehen.

Zum einen übernimmt die musikalische Ausbilderin Marion Tröndle die Schulung ehrenamtlich, also ohne jedes Honorar. Zum anderen wurde bereits eine Anfrage an die Stadtverwaltung gesendet, ob man mit den Kindern die Festhalle für die Kurse nutzen kann. Aktuell stehen auf der Beschaffungsliste grundlegende Instrumente wie Trommeln, Schlagwerk oder auch Tücher für die Bewegung.

So funktioniert der Vereinswettbewerb

Je nach Entwicklung werden im Lauf der Zeit dann sicher noch weitere Instrumente benötigt. Die Beschaffung dieser Instrumente wäre für die Bläserjugend als Verein der Hammereisenbacher Jugend nicht einfach, weshalb man nun auf eine Unterstützung durch den Vereinswettbewerb hofft.

Diese Vereine kämpfen im großen Vereinswettbewerb um den Sieg