Die Anspannhalle gehört zu den optischen Höhepunkten der Weihnachtswelt. Unser Bild stammt aus dem Jahr 2019.
Donaueschingen Die Weihnachtswelt findet statt: Fürstenhaus lädt erstmals an vier Tagen in den Marstall ein
Keine Sekunde haben Kerstin Tritschler und Massimiliana Fürstin zu Fürstenberg überlegt. Für die Beiden ist klar, dass es in diesem Jahr wieder eine Weihnachtwelt geben muss.
Villingen-Schwenningen Hier tut sich was in der Villinger Innenstadt: Warum Leerstand nicht gleich Leerstand ist und welcher neue Pächter beispielsweise im Café Rose einziehen
Künftig wird es in der Villinger Innenstadt einige Neuerungen geben. Ein Streifzug durch die Fußgängerzone mit überraschenden Ausgang.
Villingen-Schwenningen Begegnungsstätte heißt jetzt Café Dunant: Senioren kehren wieder ins Riet zurück
Rotes Kreuz und die Villinger Katzenmusik wollen einen Treffpunkt anbieten, der viele Angebote für Senioren macht, aber auch für andere Gruppen. Hier soll jeder willkommen sein und sich wohlfühlen.
Villingen-Schwenningen Das Passionsgemälde auf dem Riettor verblasst – doch die Stadt sieht keinen Handlungsbedarf
Was wird aus dem historischen Passions-Gemälde, dass die Fassade des Villinger Riettores auf der stadtzugewandten Seite ziert? Nach Ansicht von Bürgern kann allerdings inzwischen von Zierde keine Rede mehr sein.
Dieses Gemälde über dem Torbogen am Villinger Riettor verblasst und verwittert zunehmend. Es zeigt die Kreuzigung von Jesus durch römische Soldaten. Das Hochbauamt sieht aber keinen aktuellen Handlungsbedarf, das Kunstwerk wieder aufzufrischen.
Schwarzwald-Baar Im Supermarkt, im Rathaus oder in der Bank: Jeder hat dort schon mal einen Defibrillator gesehen – aber wer weiß, wie man das Gerät im Notfall richtig einsetzt?
Erleidet jemand einen Herz-Kreislauf-Stillstand, zählt wortwörtlich jede Minute. An vielen Orten im Kreis hängen mittlerweile sogenannte automatisierte externe Defibrillatoren. Sie sollen die Erste Hilfe erleichtern. Und werden doch immer noch viel zu wenig eingesetzt, sagt Jens Schwarzwälder vom DRK. Eine Schritt-für-Schritt-Videoanleitung.
Jens Schwarzwälder ist Ausbildungsleiter beim DRK. Er und seine Schüler erleben nicht selten, dass bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand niemand Erste Hilfe leistet. Dabei hängen inzwischen an vielen Orten auch sogenannte AED-Defibrillatoren. Deren Einsatz ist leichter, als man als Laie vielleicht annimmt.
Villingen-Schwenningen Getestete müssen draußen bleiben? Das sagen Gastronomen zum neuen 2G-Optionsmodell
Für Menschen, die sie nicht gegen Corona impfen lassen wollen, könnte die Teilnahme am öffentlichen Leben bedeutend schwieriger werden. Das sagen Wirte aus Villingen, Donaueschingen und St. Georgen.
„Zutritt im Restaurant nur für Geimpfte oder genesene ! (2 G Regel)“ steht auf dem Schild Gaststätte in Thüringen. Derartige Schilder werden demnächst wohl auch im Schwarzwald-Baar-Kreis häufiger zu sehen sein. Ab dem 15. Oktober können Gastwirte, Händler und andere Betriebe entscheiden, ob sie im 2G- oder 3G-Reglement arbeiten.
Villingen-Schwenningen Jetzt wird geschweißt: Kampf dem City-Müll mit Do-it-Yourself à la VS
Unfassbar aber wahr: Auf die Wegwerf-Gesellschaft reagiert das Oberzentrum jetzt mit dem heißen Feuerstrahl – so soll alles besser werden.
VS kämpft gegen den Müll: Jetzt kommt eine neue Methode ins Spiel.
Niedereschach Matthias Ratz aus Niedereschach "tankt" meist nur noch Sonne – Das ist seine Bilanz
Klimaschutz ja. Aber wie? Den Überblick über alle Technologien und Möglichkeiten zu behalten, fällt nicht immer leicht. Wir stellen Menschen und Möglichkeiten vor, wie Klimaschutz im Alltag funktionieren kann, was es am Ende bringt und nicht zuletzt, was es kostet. Heute im Fokus: Matthias Ratz aus Niedereschach.
Über Handy-Apps hat Matthias Ratz aus Niedereschach die Stromproduktion seiner Photovoltaikanlage, den Eigenverbrauch sowie den Füllstand seines Elektroautos stets im Blick.
VS-Umland Rübengeister chancenlos: Warum in diesem Jahr fast ausschließlich Halloween-Fratzen leuchten werden
Einen alten Brauch pflegen zu wollen, ist das eine. Diesen Vorsatz schlussendlich umzusetzen, das andere. Wie eine SÜDKURIER-Umfrage ergab, wird vielen Kindern im Schwarzwald-Baar-Kreis in diesem Jahr gar nichts anderes übrig bleiben, als Halloween-Kürbisse auszuhöhlen. Denn: Die Rübengeister sind vom Aussterben bedroht.
Der Kürbisgeist auf unserem Archivbild hat gut lachen. In diesem Jahr wird es wohl kaum Konkurrenz seitens der Rübengeister geben.
Vllingen-Schwenningen Mehr Schutz für die trauernden Hinterbliebenen der Sternenkinder auf dem Villinger Friedhof
Jährlich werden zwischen zwischen 80 und 130 Sternenkinder beigesetzt. Nun soll die Grabstätte umgebaut werden. Die Finanzierung ist über Spendengelder offenbar gesichert.
Stefanie Tröndle führt in Villingen-Schwenningen den Sternenkinderverein als Vorsitzende.
Hondingen Patrick Bäurer, Fußball-Freestyler aus Hondingen, ist am Samstag beim RTL-Supertalent zu sehen
Gemeinsam mit der zweifachen Weltmeisterin Aguska Mnich tritt der 27-Jährige aus dem Blumberger Ortsteil im Fernsehen auf. Schaffen sie es, dort zu überzeugen?
Zusammen mit Freestyle-Weltmeisterin Aguska Mnich aus Polen ist Patrick Bäurer aus Hondingen am Wochenende im TV zu sehen. Die beiden sind auch privat ein Paar.
Donaueschingen/Konstanz Mehr als eine Tonne Drogen im Wert von mehr als sieben Millionen Euro – vier Angeklagte aus dem Raum Donaueschingen müssen sich vor Gericht verantworten
Bei einer Verhandlung am Landgericht Konstanz am Mittwoch, 20. Oktober, stehen rund 1,6 Tonnen Marihuana, rund 95 Kilogramm Haschisch, zwölf Kilogramm Kokain und rund zehn Kilogramm Amphetamine im Fokus.
Unter anderem der Handel mit 1,6 Tonnen Marihuana und zwölf Kilogramm Kokain – wie auf unserem Symbolbild – wird vier Männern aus dem Raum Donaueschingen vorgeworfen.
Villingen-Schwenningen Das wird teuer – aber für wen? Das neue Schwenningen ist schon wieder kaputt
Lange haben die Umbaumaßnahmen gedauert und die Schwenninger waren genervt. Nun ist der neue Marktplatz zwar fertig, weißt aer viele Baumängel auf. Das Rathaus spricht von Planungsfehlern.
Schön hergerichtet und doch in Trümmern: Der neue Kreisel vor dem Schwenninger Marktplatz zerbröselt.
Villingen-Schwenningen Der Kampf gegen Donut-Orte: Marbach zeigt sich bei neuem Seniorenwohnen innovativ
Tote Ortskerne und vibrierende Neubaugebiete: Mit dem Marbacher Modell soll das anders laufen und die Idee soll auch in den anderen VS-Dörfern Schule machen.
Das Rathaus Marbach. Hier hat der Ortschaftsrat ein neues Wohnmodell entwickelt. Das soll jetzt wahrhaft Schule machen.
Schwarzwald-Baar Wo man Corona-Schnelltests machen lassen kann und wie viel man bezahlen muss
Die kostenfreien Bürgertestungen wurden am 11. Oktober beendet. Wer jetzt einen Schnelltest machen lässt, muss dafür selbst bezahlen. Ausnahmen gelten nur für ausgewählte Gruppen. Die Preise reichen allerdings von 10 Euro bis 25 Euro.
Corona-Schnelltests sind, wie hier in Villingen, seit wenigen Tagen kostenpflichtig. Die Preise weichen auch im Schwarzwald-Baar-Kreis zum Teil signifikant von einander ab.
Villingen-Schwenningen Nächste Woche kommt das finale Stopp-Signal: Das Oberzentrum wird keine kommunalen Corona-Tests mehr anbieten

VS wird wohl ab kommender Woche keine kommunalen Coronatests mehr anbieten: Wer sich testen lassen will oder muss, für den bleiben dann nur private Testzentren.
Aus im Villinger Rathaus-Hof: Die Kommunalpolitik hat die städtischen Corona-Tests beendet.
Schwarzwald-Baar-Kreis Das Schwarzwald-Baar-Klinikum organisiert die mobilen Impfteams im Kreis – wo die MIT schon im Einsatz waren, wo sie diese Woche sind und weitere Details
Seit Oktober obliegt die Organisation der mobilen Impfteams (MIT) dem Schwarzwald-Baar-Klinikum. Vorher waren die MIT beim Kreisimpfzentrum angesiedelt, das ist seit Ende September Geschichte. Nun sind die letzten Details geklärt.
Das Schwarzwald-Baar-Klinikum ist seit Oktober für die Mobilen Impfteams im Schwarzwald-Baar-Kreis sowie im Kreis Rottweil und im Zollernalbkreis zuständig. Die Impfteams sollen bis zum Ende des Jahres im Einsatz sein.
Bad Dürrheim / Unterbaldingen Aus gerade wird verschwungen: Wie sich die Kötach bei Unterbaldingen zu einem naturnahen Lebensraum zurück verwandelt
Viele Jahre hat die Kötach bei Unterbaldingen ein Dasein als kanalartig ausgebauter Bach verbracht. Durch die starke Begradigung hat sich das Gewässer im Laufe der Jahre stellenweise bis zu viereinhalb Meter in die Landschaft gegraben. Jetzt erhält der Bach ein natürliches Erscheinungsbild zurück, was jedoch ein langwieriger und schwieriger Prozess ist.
Aus begradigtem Bach wird ein kurviges Biotop: Die Kötach bei Unterbaldingen wird renaturiert.
Schwarzwald-Baar-Kreis Bus-Ticketpreise steigen: So viel werden die Fahrkarten ab dem 1. Januar 2022 kosten
Verkehrte Welt: Eigentlich arbeitet der Landkreis an einem Tarifverbund, der den öffentlichen Nahverkehr für die Nutzer billiger machen soll. Doch jetzt werden die Preise erst einmal steigen.
Busfahren wird teurer: Im Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar werden die Tickets ab 1. Januar 2022 um knapp drei Prozent angehoben.
Villingen-Schwenningen Wohin mit dem Geld in Zeiten des Niedrigzins? Eine derzeit beliebte Anlageform sind ETFs – was es damit auf sich hat und für wen sie geeignet sind
Es war wohl noch nie so einfach wie heute, sich über Finanzanlagen zu informieren. Und vielleicht auch noch nie so nötig. Stichwort Niedrig- oder Minuszinsen. Doch worauf komme es wirklich an und was hat es mit den ETFs auf sich, von denen zur Zeit jeder spricht?
Wolfgang Disch ist Professor für Banking und Finance an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Schwenningen. Er sagt: „Es ist immer ein guter Zeitpunkt, Aktien zu kaufen.“ Man muss halt nur wissen wie.
Bad Dürrheim Bedenkliche Erkenntnisse nach dem tödlichen Unfall: An der Unglücksstelle auf der Hirschhalde werden offenbar öfter die Verkehrsschilder umgekippt
Eigentlich sollen die Schilder die Verkehrsteilnehmer vor Gefahren warnen und sie schützen. Doch genau an der Unfallstelle auf der Hirschhalde scheint das nicht immer der Fall zu sein, weil die Schilder immer wieder umgeschmissen werden.
Die Unfallstelle bei der Bad Dürrheimer Hirschhalde sieht nach einer Kontrolle durch die Baufirma am Montag so aus: Die Zufahrt zur Fortführung des Gemeindeverbindungswegs ist deutlich gesperrt – für Fußgänger und Radler. Aber: Waren die Absperrungen vor dem Unfall auch so positioniert?
Villingen-Schwenningen Polizei kann Messerstecher festnehmen
Auseinandersetzung zweier alkoholisierter Männer mündet in eine Messerattacke. 28-Jähriger kann Angriff abwehren, wird aber verletzt.
Symbolbild
Schwarzwald-Baar-Kreis Wie geht es weiter mit der CDU und welche Rolle spielt künftig der neue Schwarzwälder Lautsprecher Thorsten Frei?
Die CDU hat die Bundestagswahl verloren, Armin Laschet zieht sich zurück – und nun? Einer, der die Geschicke der Partei künftig noch aktiver lenken könnte, ist Thorsten Frei aus Donaueschingen. Was sagt der 48-Jährige selbst? Und schafft er es endlich, anders als bei Markus Lanz, beim SÜDKURIER die Pleite seiner Partei einzugestehen? Kurze Antwort: Ja.
Mit 36,4 Prozent bei den Erststimmen ist Thorsten Frei zum dritten Mal als Direktkandidat für den Wahlkreis Schwarzwald-Baar in den Bundestag eingezogen. Er fuhr damit das beste Erststimmenergebnis seiner Partei in Baden-Württemberg ein. Die CDU wird, davon ist Frei überzeugt, aber in die Opposition gehen.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Schwarzwald-Baar-Kreis Verrückte Disziplin: Aus tausend Metern Höhe auf den Punkt kommen – so funktioniert Fallschirmzielspringen
Spitzensport auf dem Schwenninger Flugplatz: 80 Fallschirmspringer ermitteln den Deutschen Meister im Zielspringen. Dabei geht es bei der Landung aus 1000 Metern Höhe, einen winzigen Punkt zu treffen.
Den Zielpunkt im Auge: Bei der Deutschen Meisterschaft im Fallschirm-Zielspringen am Flugplatz in Schwenningen musste bei der Landung genau gezielt werden.
Schwarzwald-Baar Beharrlichkeit, Kontinuität, Nachhaltigkeit: Das Umweltzentrum hat in zehn Jahren tausende Menschen für den Naturschutz sensibilisiert
Die Einrichtung feiert ihren zehnten Geburtstag. Beim Festakt gibt es viel Lob für Arbeit Einrichtung und ihre Mitarbeiter. Doch die Einrichtung hat auch harte Zeiten erlebt.
Blick auf das Umweltzentrum Schwarzwald-Baar-Neckar, das sich im Stadtpark auf der Möglingshöhe in Schwenningen befindet. Tausende von Schülern wurden hier in den vergangenen zehn Jahren in Sachen Naturschutz weitergebildet.
Bad Dürrheim Fakten und Hintergründe zum tödlichen Unfall auf der Bad Dürrheimer Hirschhalde
Ein 80-jähriger Radfahrer ist am Sonntag bei einem Unfall auf der Hirschhalde gestorben. Welche Regelungen für den Porschefahrer und für den Radfahrer galten, haben wir uns vor Ort angeschaut.
Die Unglücksstelle auf der Kreisstraße kurz vor der Bad Dürrheimer Hirschhalde. Hier stieß am Sonntag ein Porschefahrer mit einem Radfahrer zusammen. Der Radler verstarb an der Unfallstelle.
Bilder-Story Das ist die Unfallstelle an der Bad Dürrheimer Hirschhalde und so ist die Strecke beschildert
Eine Fotodokumentation zum tödlichen Unfall eines Radfahrers, nachdem dieser am Sonntagnachmittag von einem Porsche erfasst worden war.
Das ist die Kreisstraße, wie sie aus Baldingen hoch zur Hirschhalde führt. Hier kam es Sonntag an der Kreuzung mit einem Gemeindeverbindungsweg zu einem tödlichen Unfall von einem Radfahrer, der von einem bergwärts fahrenden Porsche erfasst wurde.
Unterkirnach Autofahrer missachtet Vorfahrt – Motorradfahrer wird bei Aufprall verletzt
Schwere Verletzungen hat sich ein Motorradfahrer (59) bei einem Unfall am Sonntag gegen 15.30 Uhr auf der Talstraße in Unterkirnach zugezogen.
Unser Archivbild zeigt eine Leuchtschrift auf einem Polizeifahrzeug vor einer Unfallstelle.