Im Donaueschinger Amtsgericht standen jüngst zwei Verstöße gegen die Corona-Verordnung auf der Tagesordnung. Beide Male sind die Angeklagten – zuerst die Tochter und danach die Mutter – zu einem Bußgeld von jeweils 150 Euro verurteilt worden.
Donaueschingen Wie werden Verstöße gegen die Corona-Verordnung strafrechtlich aufgearbeitet? Ein Besuch im Amtsgericht Donaueschingen – Teil 1/2
Abstandsgebote, Maskenpflicht, Ausgangssperre: Wer sich nicht an die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus hält, muss mit Konsequenzen rechnen – so wie am Amtsgericht in Donaueschingen, wo in zwei Verhandlungen zuerst die Tochter und danach die Mutter zu Geldstrafen verurteilt wurden.
Bilder-Story Polizeigroßaufgebot und Demos in Villingen: Der etwas andere Muttertag im Fotorückblick
Obwohl die Querdenker-Demo am Sonntag in Villingen im Vorfeld verboten worden war, war die Polizei dennoch mit einem Großaufgebot in der Innenstadt unterwegs. Wie das und die genehmigten Veranstaltungen des Offenen Antifa-Forums und der "Omas gegen Rechts" aussahen, sehen Sie in der Fotogalerie.
Newsticker Liveticker zum Nachlesen: Zwei genehmigte und eine verbotene Kundgebung in Villingen – so lief der etwas andere Muttertag
Sowohl Landratsamt, als auch Verwaltungsgericht Freiburg haben die Demo von Kritikern der Corona-Maßnahmen in Villingen verboten. Dennoch rufen potentielle Teilnehmer im Internet dazu auf, zu demonstrieren. Polizei und Ordnungskräfte sind in Alarmbereitschaft, auch Gegendemonstranten haben sich formiert. Was wird passieren? der SÜDKURIER berichtete live vor Ort.
Schwarzwald-Baar-Kreis Die neuen Corona-Zahlen und die Lage im Regionenvergleich am Muttertag
Bei der Infektionsbelastung im Landkreis scheint ein langsames Absinken begonnen zu haben, das hat Auswirkungen im Regionen-Vergleich.
Was auf den ersten Blick aussieht wie moderne Kunst, ist der Abfall des Kreisimpfzentrums in VS. Die leeren Ampullen dürfen nicht einfach weggeworfen werden, sie sind laut Vorschrift einem besonderen Entsorgungsweg zuzuführen. Bild: Norbert Trippl
Triberg/Schonach/Schönwald Triberger Tierschützer lassen illegalen Welpenhandel im Internet auffliegen
Triberger Verein spürt Online-Kleinanzeigen nach Haustier-Markt ist lukrativer als der für synthetische Drogen
Haustiere wie der American Staffordshire Terrier in diesem Symbolbild sind derzeit sehr gefragt – nicht alle Käufer wissen aber, was auf sie zukommt.
Villingen-Schwenningen Demo am 9. Mai in Villingen: Was Mike Lutze am Veranstaltungsverbot kritisiert
Der selbstständige Handwerker aus Trossingen kann nicht verstehen, warum die Corona-Demo am 9. Mai in Villingen vom Landkreis verboten wurde. Als Querdenker will Mike Lutze aus Trossingen aber nicht bezeichnet werden.
In Chatgruppen wird für die Demo am 9. Mai unter dem Motto „Für unsere Grundrechte. Für unsere Kinder.“ geworben (Bild links). Die Veranstaltung ist jedoch von Landratsamt und Verwaltungsgericht verboten worden. Mike Lutze aus Trossingen findet das nicht richtig.
Blumberg Frühere Realschülerinnen bedauern das Entfernen ihrer Gedenktafel am Bahnhof
Im Jahr 2009 beschäftigten sich vier Zehntklässlerinnen der Realschule für eine Projektprüfung mit der Widerstandskämpferin Sophie Scholl. Daraus entstand eine Gedenktafel, die am Bahnhof in Blumberg aufgestellt wurde. Doch wurde ist die Tafel entfernt, was die vier bedauern.
26. Juni 2009: Die Realschülerinnen Johanna Kaiser (von links), Lisa Barbon, Julia Straub und Kristin Bruder freuen sich, dass die von ihnen erstellte Gedenktafel für Sophie Scholl am Bahnhof Zollhaus aufgestellt wird. Umso enttäuschter sind sie, dass die Gedenktafel mittlerweile entfernt wurde.
Blumberg Blumberg war für die Widerstandskämpferin Sophie Scholl der Wendepunkt
Ein halbes Jahr war Sophie Scholl von Ende 1941 bis Frühjahr 1942 als Kindergärtnerin in Blumberg, wo ihre beste Freundin Hildegard Schüle lebte. Oft war sie in der Kapelle in Zollhaus um zu beten, Orgel zu spielen und ihre Gedanken zu ordnen. Für Sophie war diese Zeit ein Wendepunkt in ihrem Leben. Am Sonntag, 9. Mai, wäre Sophie Scholl 100 geworden.

Das undatierte Foto zeigt Sophie Scholl, Mitglied der “Weißen Rose„, der Widerstandsgruppe gegen die Verbrechen der Nationalsozialisten.
Daten-Story Notbremse ja oder nein – Diese Regelungen gelten im Schwarzwald-Baar-Kreis
Sind die Schulen offen oder nicht? Die Bundes-Notbremse soll die Corona-Regeln vereinheitlichen, ist aber sehr kompliziert und schwer zu durchdringen. Welche Regeln im Schwarzwald-Baar-Kreis gelten – und wann Lockerungen eintreten könnten – finden Sie tagesaktuell hier.
Icons: Adobe Stock/Happy Art
Schwarzwald-Baar Ab Montag Testpflicht für alle Kita-Kinder ab drei Jahren
Wegen der hohen Inzidenzwerte müssen alle Kindergarten- und Tagespflegekinder im Schwarzwald-Baar-Kreis ab Montag zwei mal pro Woche getestet werden. Andernfalls dürfen sie die Einrichtungen nicht betreten
Kindergartenkinder ab drei Jahren müssen ab Montag zweimal pro Woche einen Schnelltest absolvieren, um Betreuungseinrichtungen besuchen zu können.
Schwarzwald-Baar-Kreis Weshalb die Sparkasse nun auf Öko setzt
Trotz Corona: Bilanzsumme steigt,neue Privatkunden zahlen seit 1. Mai Minuszinsen ab bestimmter Grenze, neue Sorgen für regionalen Immobiliensektor
SÜDKURIER Online
Bräunlingen Bräunlingen zieht wegen steigender Zahlen die Corona-Reißleine: Ab dem Wochenende gelten schärfere Maßnahmen in der Stadt
Seit April steigen in der Zähringerstadt die Corona-Zahlen. Das hat Stadtverwaltung und Gesundheitsamt dazu veranlasst, härtere Maßnahmen zu verordnen. Sie gelten ab Samstag, 8. Mai.
Im Bräunlinger Rathaus wird auf das Wochenende die Corona-Reißleine gezogen. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt hat man sich zu schärferen Maßnahmen entschlossen.
Furtwangen Dieser Furtwanger Grenzgänger entwickelt eine Utopie für das Lernen nach Corona
Wolfgang-Heilmann-Preis geht an Professor Stefan Selke von der Hochschule Furtwangen. Der entwickelt seine Neo-University für die Post-Corona-Gesellschaft.
Stefan Selkes Utopie ist jetzt preisgekrönt.
Donaueschingen Ende Oktober rollt der Verkehr durchgängig vierspurig: Beim Nord-Ausbau der B 27 werden riesige Mengen Material bewegt
Was hat der Dögginger Tunnel mit dem vierspurigen Ausbau der wichtigsten Verkehrsachse der Baar zu tun? Vernetzt sind nicht nur diese Projekte, auch die Arbeiten laufen vernetzt. So schaut es momentan auf der lang gezogenen Baustelle aus.
Eine Tätigkeit beim B-27-Ausbau im Nordabschnitt: Uwe Weiss pumpt ein Kalk-Zement-Gemisch in ein Silo auf der Baustelle. Das Material hilft den Unterbau der Fahrbahn zu verfestigen und trocken zu halten.
Schwarzwald-Baar-Kreis Das sorgt für Ärger und Frust: Weitergabe von Impftermin im Kreis nicht möglich
Landratsamt argumentiert mit Impfgerechtigkeit und verweist auf die noch immer knappe Lieferungen von Impfdosen, Übertragung ist rechtlich möglich und wird in Tuttlingen praktiziert im Sinne von mehr Bürgerzufriedenheit
Glücklich sein kann, wer es endlich geschafft hat und geimpft ist, nach wie vor ist es schwierig, einen Termin im Kreisimpfzentrum Schwenningen zu ergattern.
VS-Villingen Nach Verbot der Demo von Kritikern der Corona-Maßnahmen in Villingen: "Omas gegen Rechts" halten am Sonntag eine Sitz-Mahnwache ab – mit Genehmigung
Die "Omas gegen Rechts" werden am Sonntag in Villingen eine Sitz-Mahnwache abhalten. Diese ist eine Antwort auf die inzwischen gerichtlich untersagte Demo von Kritikern der Corona-Maßnahmen, von den "Omas" auch "Querdenker" genannt.
Schon im Mai des vergangenen Jahres setzten die „Omas gegen Rechts“ in Villingen einen Kontrapunkt zu den Anti-Corona-Kundgebungen.
Donaueschingen Donaueschingen und Furtwangen wollen den Namenszusatz "Donauquellstadt" – und was sagt das Innenministerium dazu?
Beide Gemeinden haben für sich festgelegt, einen entsprechenden Antrag beim Innenministerium zu stellen. Dort muss dann entschieden werden, wer die Bezeichnung schließlich führen darf. Vielleicht auch beide?
Die Donauquelle in Donaueschingen. Die Bezeichnung „Donauquellstadt“ soll auch auf Ortsschildern möglich sein.
Schwarzwald-Baar-Kreis Coronazahlen im Schwarzwald-Baar-Kreis: Inzidenz sinkt weiter langsam, liegt aber immer noch im Rekordbereich
Die Sieben-Tages-Inzidenz für Corona-Neuansteckungen im Schwarzwald-Baar-Kreis liegt derzeit bei 262,1. Damit ist der Wert laut Gesundheitsamt zum dritten Mal in Folge gesunken. Die Zahl befindet sich aber noch immer im Rekordbereich.
Gut ist: Die Sieben-Tages-Inzidenz sinkt seit einigen Tagen. Schlecht ist: Sie ist immer noch auf Rekordniveau.
VS-Villingen Nach Einspruch gegen Demo-Verbot in Villingen: Verwaltungsgericht hat Entscheidung getroffen
Erst das Verbot, dann der Einspruch – und nun hat das Verwaltungsgericht entschieden, ob die Demo von Kritikern der Corona-Maßnahmen am 9. Mai in Villingen stattfinden darf oder nicht.
Auch nach dem richterlichen Verbot der Demo haben Sympathisanten im Internet weiter dazu aufgerufen, am Sonntag nach Villingen zu kommen.
Donaueschingen Die Hunde im Kreistierheim sind nie draußen im Gehege? Leiterin Nadine Vögel erklärt, wie viel Raum für Bewegung die Tiere dort haben
In den sozialen Medien wird angeregt diskutiert. Manch einer will noch nie gesehen haben, dass in den Außen-Gehegen des Kreistierheims auch Hunde sind, die das tatsächlich nutzen. So ist die Lage vor Ort.
Das Kreistierheim in Donaueschingen mit seinen 4850 Quadratmetern Größe.
Schwarzwald-Baar Das ist das Impfstoff-Versprechen der Landtags-Abgeordneten Martina Braun für den Schwarzwald-Baar-Kreis
Schwarzwald-Baar soll endlich umfangreichere Vakzin-Mengen erhalten nach Monaten der Unterversorgung
Martina Braun ist für die Grünen im März mit klarer Wählerunterstützung erneut direkt in den Landtag gewählt worden. Seit Monaten beschwert sie sich in Stuttgart, weil ihr Wahlkreis zu wenig Impfstoff erhält. Jetzt ist sie sich sicher: Die Versorgung verbessert sich. Bild: Laurin Budnik
Landkreis & Umgebung
Hüfingen Warum die Erdbeersaison noch nicht begonnen hat. Und das Geschäft mit der roten Frucht mitunter alles andere als harmonisch abläuft
Freilanderdbeeren gibt es erst in einigen Wochen, dennoch sind die Supermarktregale bereits voll mit der beliebten Frucht. Woran das liegt und wieso Landwirt Rolf Weinzierle, der eine Plantage in Hüfingen betreibt, beim Geschäft mit den Erdbeeren von einem Wettrüsten spricht, lesen Sie in diesem Artikel.
Rolf Weinzierle auf einer seiner vielen Erdbeerplantagen. Der Landwirt unterhält Felder in Hüfingen, Villingen und Hintschingen.
Furtwangen Die Berufsmesse ist jetzt online – Und das passiert, wenn die Besucher virtuelle Knöpfe drücken
Die erste Online-Berufsbildungsmesse am Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen (OHG) ist gestartet. 32 Firmen stellen sich in zwei Ausstellungshallen vor – und viele haben Interesse an einer zukünftigen virtuellen Veranstaltung.
Über das Internet bietet sich ein Blick in eine der beiden virtuellen Ausstellungshallen.
Villingen-Schwenningen Mehr Freiheiten für Geimpfte? Das sagen acht Leute aus Villingen-Schwenningen dazu
An Privilegien für Geimpfte und Genesene scheiden sich die Geister. Ist das unfair oder einfach der vernünftige Weg? Was sagen die Jungen und die Alten dazu? Unsere Redaktion hat sich umgehört
Bis zu einer solchen Feststimmung wie hier beim Villinger Weinfest 2019 wird es wohl noch eine Weile dauern. Doch sollen Geimpfte bald feiern dürfen, während nicht Geimpfte ausgeschlossen werden? Darüber wird zur Zeit heftig diskutiert.
Meinung Rechte für Geimpfte und Genesene? Alles andere wäre Unrecht
Für Geimpfte und von Corona Genesene sollen die Grundrechtseinschränkungen aufgehoben werden. Das ist gut so und der rechtlich einzig richtige Weg. Ein Kommentar zum heiß diskutiertesten Thema der vergangenen Tage.