Angefangen hat es 2007 an der Donaueschinger Jugendmusikschule. Dort hat Alec Trojan seinen Mitschüler Christian Haas gefragt, ob man nicht gemeinsam eine Heavy-Metal-Band gründen soll. Aus der positiven Antwort ist im Laufe der Zeit eine ganze Menge entstanden. Was genau, das zeigt Filmemacher Rainer Jörger bei der zweite Auflage der Donaueschinger Stadtgeschichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein breites Spektrum

Es ist der Startschuss für Blackslash, wie sich die Band mittlerweile nennt. Dazu gehören nicht nur Alec Trojan und Christian Haas, sondern auch Clemens Haas, David Hofmeier und Daniel Hoelderle. Anfangs gehen sie ihre musikalischen Schritte als klassische Schüler-Coverband: Jeder bringt Liedvorschläge mit – und gespielt wird eine bunte Mischung verschiedener Songs. Ein sehr breites Spektrum an Rock- und Metalsongs“, sagt David Hofmeier.

Das könnte Sie auch interessieren

Der erste Plattenvertrag

Die erste Auftritte gibt es noch direkt vor der Haustür. Im Donaueschinger Jugendhaus zeigen Blackslash dem Publikum erstmals ihr Können. Die Karriere beginnt schließlich an Fahrt aufzunehmen. Und 2011 nehmen die fünf Freunde ihre erste eigene CD auf, „die schon nach wenigen Wochen ausverkauft war“, sagt Clemens Haas. „Wir haben dann in der Zeit auch angefangen, erste größere Clubshows zu spielen. Unter anderem auch hier in Donaueschingen im Delta.“

Das könnte Sie auch interessieren

Schlag auf Schlag geht es weiter, und im Jahr darauf können die Musiker ihren ersten kleineren Plattenvertrag an Land ziehen: „Wir veröffentlichten das Album ‚Seperate but equal‘, das half uns, auch überregional mehr Aufmerksamkeit zu erreichen“, erklärt David Hofmeier. Weiter Alben folgen, beim Fürstenberg Lokalderby räumen Blackslash groß ab und werden Sieger.

Glückliche Sieger: Mit ihrer Musik konnten Blackslash beim Fürstenberg Lokalderby überzeugen und auf den ersten Platz des Siegerpodestes klettern.
Glückliche Sieger: Mit ihrer Musik konnten Blackslash beim Fürstenberg Lokalderby überzeugen und auf den ersten Platz des Siegerpodestes klettern. | Bild: Richard Trojan

Große Bühnen

Es folgt der Start in das Musikerleben, wie man es sich vorstellt. 2016 und 2017 geht es erstmals auf Tour durch Europa: Polen, Holland und Norddeutschland. Größere Festivals werden bespielt, etwa das Rock of Ages. Als Kollegen stehen inzwischen berühmte Namen auf den selben Bühnen: Uriah Heep, Blue Öyster Cult oder Avantasia. Und auch die zweite Auflage der Donaueschinger Stadtgeschichten wird für die Band zu einer Bühne.

Ein weiter Weg vom erste Auftritt im Donaueschinger Jugendhaus. Mittlerweile sind es einige Leute mehr, die Blackslash zujubeln.
Ein weiter Weg vom erste Auftritt im Donaueschinger Jugendhaus. Mittlerweile sind es einige Leute mehr, die Blackslash zujubeln. | Bild: Rainer Jörger