Vom Hundekindergarten bis zum Profisport – das Spekturm der Donaueschinger Hundefreunde ist breit und so hat Stadtgeschichten-Macher Rainer Jörger mit seinem Kamerateam reichlich Stoff für den über sechsminütigen Videobeitrag gefunden, der bei den Stadtgeschichten unter dem Titel „Club der Vierbeiner – Verein der Hundefreunde besteht seit 100 Jahren“ am 4. und am 5. April zu sehen sein wird. Jörger hat die Hundefreunde in ihrem neuen Domizil besucht und Zwei- und Vierbeiner bei ihren Aktivitäten mit der Kamera begleitet.

Marion Freund-Babjelic ist bei den Hundefreunden Trainerin fürs Longieren.
Marion Freund-Babjelic ist bei den Hundefreunden Trainerin fürs Longieren. | Bild: Jörger, Rainer

„Unser Verein wurde 1923 hier in Donaueschingen gegründet. Heute bieten wir Ausbildung und Kurse in den verschiedensten Altersklassen an – beginnend mit Welpenschule, Junghundeschule bis hin zur Begleithundeprüfung“, sagt Jörg Liebermann, Vorsitzender der Donaueschinger Hundefreunde.

Das könnte Sie auch interessieren

Wer mit seinem Hund weiterarbeiten möchte, findet bei den Hundefreunden auch sportliche Disziplinen wie Agility, Rally Obedience, Turnierhundesport und Longieren. Während Hundewelpen hier vor allem die verschiedenen Dinge, die ihnen im hektischen Alltag begegnen können, kennenlernen, warten im sportlichen Bereich Tunnel, Hürden und Slalomstangen auf die Hunde, die möglichst fehlerfrei und in rasanter Geschwindigkeit bewältigt werden müssen.

Nicola Simon ist Co-Trainerin und bringt dem Hundenachwuchs so einiges bei.
Nicola Simon ist Co-Trainerin und bringt dem Hundenachwuchs so einiges bei. | Bild: Jörger, Rainer

Geschicklichkeit ist dann bei Wippen gefragt. Dabei steht positive Motivation auf dem Programm, denn die Hundefreunde sind – wie der Name schon sagt – Hundefreunde und würden sehr viel Wert darauf legen, ihren Vierbeinern ohne Druck mit viel Zeit und Spaß neues beizubringen. „Wir arbeiten hier bei den Hundefreunden mit viel positiver Motivation, das heißt wir nehmen Leckerli und tun hier keine Stachelhalsbänder oder sonstige Sachen anwenden, sondern bestätigen immer alles positiv“, sagt die Hundetrainerin Heike Happle.

Das könnte Sie auch interessieren

Während viele Hundefreunde zu Wort kommen und über das Training mit den Hunden sprechen, gibt es einen schweigenden Zeitgenossen, der das ganze Treiben gelassen und mit stoischer Ruhe verfolgt. Es ist der Neufundländer Baloo. In der Hundeschule ist er für den Nachwuchs verantwortlich und da ist er ganz anderes gewohnt, als so ein paar Interviews und die Kameramänner, die das Ganze aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €