Die Corona-Zahlen steigen diese Woche auch in Blumberg. Innerhalb einer Woche stieg die Zahl der bestätigten Infizierten von 48, die alle genesen waren, auf nun 64, sagte Bürgermeister Markus Keller auf Anfrage. Am Mittwochmorgen lag die Zahl noch bei 59 infizierten Personen, inzwischen kamen fünf weitere Fälle dazu, so Keller.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Schwarzwald-Baar-Kreis wurde in den letzten sieben Tagen mit 45,4 Fällen pro 100.000 Einwohner die erste kritische Marke von 35 Fällen schon überschritten, die Bürgermeister und der Landrat befürchten, dass noch diese Woche die zweite kritische Marke von 50 überschritten wird, dann drohen weitere drastische Maßnahmen.

Angesichts der steigenden Corona-Zahlen reagieren die Vereine mit Absagen von Versammlungen und Veranstaltungen.

  • Die Narrengesellschaft Blumberg hat ihre für 24. Oktober geplante Generalversammlung abgesagt, teilte Präsident Marc Lengsfeld mit.
  • Die Stadtkapelle Blumberg hat ihr für Samstag, 17. Oktober, geplantes Herbstfest auf dem Marktplatz abgesagt, teilt die Kapelle mit.
  • Die Landfrauen Riedböhringen haben ihre für Freitag, 16. Oktober, geplante Generalversammlung abgesagt, teilte Katharina Sigwart mit.
  • Die Pfetzerzunft Zollhaus/Randen hat ihre Generalversammlung am 23. Oktober abgesagt.
Das könnte Sie auch interessieren

Ski-Club Blumberg geht eigenen Weg

  • Einen eigenen Weg in dieser schwierigen Situation geht der Ski-Club Blumberg. Um niemanden zu gefährden, hält der Verein seine Generalversammlung am 12. November um 19 Uhr als Onlinesitzung ab. Wer teilnehmen möchte, muss bis 9. November eine E-Mail an info@skiclub-blumberg.de senden und erhält anschließend den Link zur Online Zoom-Konferenz, teilt Schriftführerin Kim-Nina Ernst mit.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €