Der Feldweg vom Blumberger Nordwerk nach Riedböhringen ist seit Donnerstagnachmittag für den Durchgangsverkehr gesperrt. Landwirte hatten sich bei der Stadt beschwert, dass viele Pkw-Fahrer den Weg während der aktuellen Sanierung der B 27 als Schleichweg benutzten, sagte Bürgermeister Markus Keller auf Anfrage des SÜDKURIER. Am Montag war eine Verkehrsschau, dabei wurde der Handlungsbedarf bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Bisher hatten die Verkehrsteilnehmer bei einer Kontrolle ein starkes Argument: Die als Landwirtschaftsweg klassifizierte Verkehrsverbindung war „nicht ausreichend beschildert“. Das sagte Thomas Weißhaar, Leiter des Polizeipostens Blumberg, am Donnerstag auf Nachfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

Sie hätten die Verwaltung informiert, „die Stadt weiß Bescheid“, so Weißhaar. Der Polizeichef wies in diesem Zusammenhang aber auf eines hin: „Es kann nicht im Sinne des Erfinders liegen, dass alle den Feldweg benutzen.“ Dann würde der Weg viel zu stark in Mitleidenschaft gezogen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.