Ein neuer Gerätewagen-Transport, kurz GW-T, steht ab sofort der Freiwilligen Feuerwehr Weilheim am Standort Weilheim zur Verfügung. Damit wurde ein weiterer Schritt in Richtung Modernisierung des Fuhrparks der Freiwilligen Feuerwehr Weilheim getan. Die Kosten für das Fahrzeug liegen nach den erforderlichen Umbauarbeiten durch die Firma Brandschutztechnik Görlitz (BTG) bei rund 140 000 Euro. Der Kauf des Fahrzeugs wird mit 15 500 Euro bezuschusst.

Sechs Personen können mitfahren

Das Allrad-Fahrzeug der Marke Iveco hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 7,2 Tonnen bei einer maximalen Zuladung von drei Tonnen. Die Doppelkabine des Gerätewagens bietet Platz für eine Staffelbesatzung von sechs Einsatzkräften.

Weiteres Fahrzeug soll im Juli 2019 folgen

Bestückt ist der GW-T mit vier Rollcontainern mit Ausrüstungen für technische Hilfeleistung, die Wasserförderung, die Erzeugung von Strom und Licht sowie B-Schläuchen für Löscheinsätze. Das Fahrzeug ist mit einer automatischen Ladebordwand ausgerüstet. Inzwischen wurde auch ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10, kurz HLF 10, für den Standort Weilheim bestellt. Die Auslieferung wird im Juli 2019 erwartet.