Auch in diesem Jahr treten wieder 14 Bands auf vier Bühnen unter freiem Himmel beim Jazzfest „Tiengener Sommer“ in der Tiengener Altstadt auf. Wann und wo welche Band spielt, erfahren Sie hier.

  • Les Haricots Rouges: Die französische Jazzgruppe verpackt ihre Mischung aus kreolischem Hot-Jazz, lateinamerikanischer Musik und swingenden Chansons mit kabarettistischen Gags. Die Gruppe tritt am Samstag in der Weihergasse – Treppenabgang zum Storchenturm – (Bühne 2) um 20.45, 21.45 und 23 Uhr auf.
  • Premier Swingtett: Das Premier Swingtett singt und swingt deutsche Tonfilmschlager aus den 20er- und 30er-Jahren, französische Musette sowie Lieder aus Hollywoodfilmen. Das Premier Swingtett tritt am Samstag um 18.15 und 19.30 Uhr am Rathaus (Bühne 3) vors Publikum.
  • Chris Conz Trio mit Duke Seidmann: Der im Jahr 1985 geborne Chris Conz (Piano und Gesang) pflegt den authentischen Boogie-Woogie und Blues aus den 30er-Jahren. Zusammen mit Duke Seidmann (Saxophon) und einer Rhythmusgruppe steht er am Samstag um 21.15, 22.15 und 23.15 Uhr beim Marienbrunnen (Bühne 4) auf der Bühne.
  • Ladyva Trio: Bereits im Alter von 14 Jahren begann Ladyva mit dem Klavierspielen. Insipiriert wurde sie dabei durch die Musik berühmter Boogie-Woogie-Legenden. Beim Tiengener Sommer tritt sie mit Boogie-Woogie am Samstag um 18, 19 und 20 Uhr beim Marienbrunnen (Bühne 4) auf.
  • Pascal Geiser und Band: Pascal Geiser (Gitarre und Gesang) ist mit Blues aufgewachsen. An seiner Seite ist stets Shanky Wyser, der bereits mit drei Jahren anfing Piano zu spielen. Gemeinsam mit Viktor del Ponte am Bass, Simon Moll am Schlagzeug und Rolf Mosele an der Gitarre tritt Pascal Geiser am Freitag um 18, 19 und 20 Uhr beim Marienbrunnen (Bühne 4) auf.
  • X-Bluesive: Blues mit einer kraftvoll rauen Stimme sind das Markenzeichen der regionalen Band X-Bluesive. In ihrem Repertoire sind Songs von Canned Heat, Eric Clapton und vielen mehr. Mit Stefan Zenth (Saxophon), Leiter der Hochrhein-Bigband, als Gastsolist stehen X-Bluesive am Freitag um 21.15, 22.15 und 23.15 Uhr beim Marienbrunnen (Bühne 4) auf der Bühne.
  • Lake Side Jazz-Orchestra: Die Konstanzer Formation wurde 2011 gegründet und wird mit dem Schweizer Enrico Orlandi (Gesang) eine Zeitreise zurück in die Epoche des Sands Hotels in Las Vegas präsentieren. Auftreten wird die Band am Freitag um 21, 22, 23.15 Uhr in der Weihergasse (Bühne 2) mit Klassikern des Swings.
  • B.B. & The Blues Shacks: Mit einer Mischung aus Soul und Rhythm and Blues treten die fünf Hildesheimer auf die Tiengener Bühne. Bereits seit 25 Jahren ist die Gruppe weltweit unterwegs. In Tiengen kommen sie am Freitag um 19.30, 20.45 und 22 Uhr beim Löwendenkmal (Bühne 1) auf die Bühne.
  • Jazzband des Klettgau Gymnasiums: Aus Tiengen in Tiengen spielt die Jazzband des Klettgau-Gymnasiums. In der Gruppe musizieren ältere und jüngere Schüler und Schülerinnen gemeinsam. Vors Publikum treten die Schüler am Freitag um 18 und 19.15 Uhr in der Weihergasse (Bühne 2).
  • Jazzmo: Bereits seit 1987 ist Jazzmo mit klassischem Jazz unterwegs. In Tiengen tritt die aus Stuttgart stammende Formation mit New-Orleans-Jazz, Blues, Dixieland und Swing am Freitag um 18.15 und 19.30 Uhr am Rathaus (Bühne 3) auf.
  • The Hot Stuff: Die fünf Mitglieder der Jazzband The Hot Stuff kommen aus verschiedenen Ecken der Welt und bringen Jazz und Swing auf die Bühne des Jazzfests. Das Publikum kann das Quintett am Freitag um 20.45, 21.45 und 23 Uhr am Rathaus (Bühne 3) sehen.
  • Paris Washboard Band: Mit vier Instrumenten – Klarinette, Posaune, Piano und ein Waschbrett – präsentiert die Gruppe aus Paris den Besuchern des Jazzfestivals am Samstag um 21, 22 und 23 Uhr am Rathaus (Bühne 3) Hot-Jazz, Jazz im klassischen Stil und Swing.
  • Big-Band der Musikschule Südschwarzwald: Mit Swing, Funk, Rock und Latin bringt die bereits 1981 gegründete Bigband der Musikschule Südschwarzwald am Samstag in der Weihergasse (Bühne 2) um 18 und 19.15 Uhr verschiedene Stilrichtungen auf die Bühne.
  • Moritz & theHorny Horns: Seit mittlerweile 37 Jahren ist Norbert Moritz (Posaune und Tuba) in Sachen Funk and Soul unterwegs. Moritz & the Horny Horns treten am Samstag um 19, 20.30 und 22 Uhr beim Löwendenkmal (Bühne 1) vors Publikum.