Während viele Wintersportorte im Schwarzwald in den vergangenen Tagen von Massen an Tagestouristen förmlich überrollt wurden, geht es in Todtmoos wesentlich beschaulicher zu.

Auch im heilklimatischen Kur- und Ferienort gibt es viele Möglichkeiten, sich bei herrlichem Winterwetter an der frischen Luft sportlich zu betätigen. Das umfangreiche Netz an gebahnten Winterwanderwegen rund um Todtmoos mit herrlichen Blicken ins Tal lädt zum erholsamen Wandern ein.

Rundwege

Mehrere Rundwege durch tief verschneite Wälder führen etwa in den Ortsteil Schwarzenbach oder auf den Sankt Antoni Pass. Ausgesuchte Touren sind auf der Homepage der Hochschwarzwald Tourismus GmbH zu finden (www.hochschwarzwald.de/Todtmoos/Winterwanderungen-und-Touren-rund-um-Todtmoos).

Wer lieber die Skier unterschnallen möchte, trifft auf ein bestens präpariertes Netz an Langlaufloipen verschiedener Schwierigkeitsgrade. Gespurt sind unter anderem die Loipe am Sankt Antoni und die Silberbachloipe, die von Todtmoos über Höfle nach Hintertodtmoos führt.

Schneeschuhwandern

Besonders angesagt, nicht erst seit diesem Winter, ist das Schneeschuhwandern. Reizvoll ist eine Tour auf dem Panorama Schneeschuhtrail Todtmoos. Dieser führt vom Parkplatz am Hochkopfhaus entlang der Südflanke des Hochkopfes über eine freie Fläche hinüber auf die Schanz im Ortsteil Prestenberg. Der Rundkurs mit fantastischem Blick auf das Todtmooser Tal ist 2,9 Kilometer lang mit geringer Höhendifferenz.

Ausrüstung

Wer nicht über die passende Ausrüstung für die jeweilige Sportart verfügt, kann sich diese in der örtlichen Skischule in Vordertodtmoos bei Andreas Faschian ausleihen. Im Gespräch erklärte Faschian, dass vor allem eine gute Nachfrage nach Schneeschuhen und Langlaufausrüstungen besteht. Für die Kinder wird auch ein Verleih von Rodelschlitten angeboten. Die benötigte Ausrüstung muss allerdings zuvor online reserviert werden (info@skischule-todtmoos.de).

Speisen und Getränke zum Mitnehmen

Bislang bot Andreas Faschian einen Bringservice für die Ausrüstung an. Ab Montag, 11. Januar, werden die Bestimmungen etwas gelockert und die Sportgeräte können nach Reservierung direkt an der Skischule in der Murgtalstraße abgeholt werden. Natürlich ist das gastronomische Angebot wegen stark eingeschränkt. Einige Cafés und Restaurants bieten jedoch Speisen und Getränke zum Mitnehmen an.