Am Samstag findet die 14. Lange Schwenninger Kulturnacht statt mit mehr als 1000 Akteuren, die die Schwenninger Innenstadt in eine riesige Flanier- und Erlebnismeile verwandeln. Egal ob Musik, Tanz, Schauspiel, Gesang, Kino, Kunst und Kulinarik – das Angebot ist riesig und dank einer Sperrzeitverkürzung darf im Freien bis drei Uhr gefeiert werden, im Innenbereich ist wie immer eine Freinacht erlaubt. Auch die Wetterprognose sieht gut aus: Wetteronline sagt viel Sonnenschein, milde Temperaturen und eine geringe Schauerneigung voraus.

Der Flyer: Ein umfangreicher Flyer informiert über alle Veranstaltungen, Bühnen und die Uhrzeiten, was wann stattfindet. Er ist an vielen Stellen in der Stadt erhältlich (Touristinfo, Bürgeramt, Kulturamt), zum Downloaden gibt es ihn unter  kulturnacht-vs.de . Angesichts der Fülle an Veranstaltungen lohnt es sich, vorher hineinzuschauen und sich zu überlegen, wie man den Abend verbringen möchte: Eher gemütlich essen und vielleicht bei zwei Acts vorbeizugehen oder lieber Kulturnachts-Hopping betreiben und einmal quer durch die ganze Stadt zu sausen. Die Bühnen stehen auf dem Muslenplatz, dem kleinen Muslenplatz, dem Hockenplatz und im Mauthepark. Hier gibt es noch die Kinderbühne mit speziellem Mitmachprogramm. Wegen den Bauarbeiten gibt es keine Bühne auf dem Marktplatz.

Bild: Jens Fröhlich
Bild: Fröhlich, Jens
So bunt und lang wie der Flyer ist auch das Programm der 14. Langen Schwenninger Kulturnacht, das Sandra Bummel (links), Anna Mauder und Vanessa Heitland hier präsentieren. Bild: Rüdiger Fein
So bunt und lang wie der Flyer ist auch das Programm der 14. Langen Schwenninger Kulturnacht, das Sandra Bummel (links), Anna Mauder und Vanessa Heitland hier präsentieren. Bild: Rüdiger Fein

Die An- und Abfahrt: Am besten auf keinen Fall mit dem Auto anreisen, es empfiehlt sich, den angebotenen Shuttlebus zu nutzen. Das Eintrittsbändel gilt als Fahrschein und die Busse pendeln die ganze Nacht zwischen dem Bahnhof Villingen und dem Hockenplatz in Schwenningen. Von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr fahren diese im alel 15 Minuten, ab 19.45 Uhr bis 4 Uhr haltbstündlich. Der Pendelbus nach Oberschach fährt jede halbe Stunde nach Schwenningen (Rössleplatz) zwischen 17.30 Uhr und vier Uhr. Der Bus nach Weigheim fährt von 17 Uhr bis zwei Uhr jede halbe Stunde. Am vollsten sind die Busse zwischen 17.30 Uhr und 19 Uhr und zwischen 22 und 24 Uhr.

Das Eintrittsbändel: Das Kulturamt setzt auf faire Besucher und hofft, dass alle ein Eintrittsbändel kaufen. Mit dem Erwerb sichere man die Durchführung der Kulturnacht. Dieses kostet im Vorverkauf zehn Euro, an der Abendkasse zwölf Euro. Schüler und Studenten erhalten 50 Prozent Ermäßigung, also auf alle Fälle Schüler- und Studentenausweis einstecken. Wenn Behinderte eine Begleitperson brauchen, erhält diese ein Freibändel. Behinderte ab GbD 80 bekommen 50 Prozent Ermäßigung. Im Vorverkauf gibt es die Bändel bei den Tourist-Informationen in Villingen (Franziskaner) und Schwenningen (Bahnhof) und bei den teilnehmenden Partnern.

Die Höhepunkte: Das Bayerische Juniorballett, als Dancers in Residence mittlerweile in VS bekannt, tritt erstmals auf der Kulturnacht auf. Sie zeigen zwei Choreografien und auch das Publikum ist eingeladen, sich zu bewegen. (21.15 Uhr Bühne Muslenplatz). Danach kommt mit den Goodfellas eine 10-köpfige Liveband auf die Bühne (22.30 Uhr Muslenplatz). Und natürlich darf das Feuerwerk als Krönung der Kulturnacht nicht fehlen – es wird musikalisch untermalt (24 Uhr, Muslenplatz). OB Roth eröffnet um 18 Uhr die Kulturnacht, nachdem die Kirchenglocken der Stadtkirche geläutet haben.

Bayerisches Juniorballett München in VS
Bayerisches Juniorballett München in VS | Bild: Roland Sigwart

200 Jahre Bürk: Das Uhrenindustriemuseum wartet angesichts zweier Jubiläen mit einem besonderen Programm auf. Der Uhrenfabrikant Bürk wäre 200 Jahre alt geworden und seit 150 Jahren besteht die Bahnstrecke Rottweil-Schwenningen. Aus diesem Grund fahren schon mittags historische Sonderzüge und es gibt spezielle Führungen.

Die Vereine: Die Kulturnacht ist ein Fest von Bürgern für Bürger und so sind unglaublich viele Vereine dabei. Auf der Bühne Kleiner Muslenplatz steht der Tanz im Mittelpunkt und von Hip-Hop, Pole Dance, orientalischem Showtanz und Twirling ist alles dabei.

Bild: Kulturamt Archiv, Jogi Ritter
Bild: Kulturamt Archiv, Jogi Ritter