Das Ferienprogramm wird durch drei Picknick-Konzerte im Panoramabad bereichert. An drei Freitagen sorgen drei lokale Künstler und Bands dort für sommerliches Musikflair. Den Auftakt macht der Blumberger Sänger und Gitarrist Roland Sauter am Freitag, 14. August, gefolgt von der Donaueschinger Gesangsschule Wege der Stimme mit Bettina Kuhn am 21. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Den Abschluss bildet die unplugged Formation „Herrenmusik„ mit dem Blumberger Sänger Thomas Sausen, dem Berufsmusiker Sebastian Schnitzler sowie den beiden Deißlinger Künstlern Volker Basler und Andre Ernst. Fast alle Künstler sind durch mehrere Auftritte in Blumberg bekannt, Thomas Sausen und Sebastian Schnitzer haben den Blumberg Song komponiert, intoniert und produziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit den Konzerten will die Stadt Künstlern wieder ein Plattform bieten, erklärt Lena Hettich vom Standortmarketing in einem Pressegespräch, die Idee kam von Thomas Sausen

Die Künstler spielen alle kostenlos, sie würden sich aber über Spenden freuen. Eine Spendenkasse wird aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Filme für Open Air Kino ausgewählt

Ausgewählt sind inzwischen auch die Filme für das Open-Air-Kino im Panoramabad am Freitag, 7. August, und Samstag, 8. August. Am 7. August läuft der Film „Bad Boys for Life“, der dritte Teil der Bad Boys-Reihe mit Will Smith und Martin Lawrence als knallharte Detektive; am 8. August ist der Film „Nigthlife“ zu sehen: Der Barkeeper Milo (Elyas M'Barek) arbeitet in Berlin und macht regelmäßig die Nacht zum Tag, eines nachts trifft er zufällig seine Traumfrau.

Die Besucherzahl ist begrenzt

Die Besucherzahl beim Open-Air-Kino und den Filmen wird auf jeweils 200 begrenzt, da die Veranstaltungen jeweils nur in einem Bereich der Freibad-Anlage stattfinden: das Open-Air-Kino auf den Stufen zwischen Schwimmerbecken und Nichtschwimmer, wobei die Leinwand hinter dem Nichtschwimmerbecken steht. Die Konzerte sind im Bereich des Planschbeckens.

Das könnte Sie auch interessieren

Karten für Kino und Konzerte gibt es nur über Online-Buchungen (www.stadt-blumberg.de), wer Hilfe braucht, kann sich an die Touristinfo wenden. Die Konzerte dauern zwischen einer und eineinhalb Stunden, der Kiosk hat bei allen Veranstaltungen geöffnet.

Die Besucher werden am Eingang in Empfang genommen und zu ihrem Platz geführt, es gibt keine Platzwahl, sagt Lena Hettich. Beim Kino werden ein paar Stühle aufgestellt, die Besucher sollen Decken oder Klappstühle mitbringen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.