Der Umleitungsverkehr durch Hondingen wegen Sperrung der B 27 zwischen Blumberg und Behla war Thema im Ortschaftsrat. Mehrere Bürger baten dringend, in der Längestraße Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen. Die Ortsverwaltung wird dies an die zuständigen Stellen weiterleiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Beim Namenswettbewerb für das Neubaugebiet „Kirchberg II“ gab es eine rege Beteiligung mit 39 Vorschlägen. Nach einer Abstimmung wird der Ortschaftsrat der Stadtverwaltung den Namen „Reutebuckweg“ vorschlagen. Als Namenspaten erhalten Christina und Werner Pfeifer, Jakob Martin, Raphael Meilhammer und Mareike Süß jeweils ein kleines Geschenk.

Neubaugebiet „Kirchberg II“ ist dringlich

Ferner gab Ortsvorsteher Rolf Schwenk den aktuellen Stand zum Neubaugebiet „Kirchberg II“ bekannt. Der Blumberger Gemeinderat hatte bei seiner Sitzung am 23. Juli eine Entscheidung über die Erschließungsplanung vertagt. Bemängelt wurde die fehlende Einbindung des Ortschaftsrats. In Kürze wird sich der Ortschaftsrat daher mit der Erschließungsplanung befassen. Für Ende August ist eine Besprechung der Stadt mit den bisher bekannten Kaufinteressenten geplant. In der Bürgerfragestunde wiesen mehrere Bürger auf die Dringlichkeit des Neubaugebiets hin und drängten auf eine rasche Erschließung. Sie soll möglichst ohne die Bindung an eine festgeschriebene Zahl von Kaufinteressenten erfolgen.

Verbindungsstraße nach Riedböhringen sanieren

Für den Haushalt 2021 sollen für das Gemeinschaftshaus die Sanierung der WC-Spülungen, ein neuer Innenanstrich sowie eine Verbesserung des Starkstromanschlusses angemeldet werden. Außerdem sollen die Schranke bei der Langentalhütte versetzt und im Ort neue Anschlagtafeln angebracht werden. Wiederholt wird die Sanierung der Verbindungstraße Hondingen – Riedböhringen angemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Ferner beschloss der Ortschaftsrat, die Verwaltung zu bitten, ein gesamtstädtisches Verkehrskonzept zum Thema „Tempo 30“ beziehungsweise „Spielstraße/verkehrsberuhigter Bereich“ zu erarbeiten, mit dem Ziel, dies auch in Hondingen umzusetzen.

Bemängelt wurde auch die seit längerem stark schwankende Qualität des Fernsehempfangs der Gemeinschaftsantenne. Ortsvorsteher Rolf Schwenk bat darum, Probleme per Email an die Firma Stiegeler zu melden zur besseren Nachweisbarkeit der Reklamationen.