Die Zahl der mit Corona-Infizierten in Blumberg steigt weiter. Am Donnerstag meldete das Gesundheitsamt im Schwarzwald Baar-Kreis zwei Neuinfizierte und eine Person, die wieder gesund ist. Die Zahl der aktuell infizierten Personen lag am Donnerstagvormittag bei 60. Absoluter Schwerpunkt sei die Kernstadt mit rund 70 Prozent, sagte Bürgermeister Markus Keller auf Nachfrage. Insgesamt gibt es nun 412 bestätigte Fälle in Blumberg, davon sind 352 Personen wieder gesund.

Auch im Schwarzwald-Baar-Kreis steigen die Infektionszahlen

Auch im Schwarzwald-Baar-Kreis nehmen die bestätigten Corona-Fälle weiter zu. Am Donnerstag, 22. April, liegt die Zahl der bestätigten Fälle bei 7.711 (+ 105 Fälle zum Vortag), davon sind 608 aktuell infiziert (+ 63 Fälle zum Vortag). Die Zahl der genesenen Fälle stieg auf 6.912 Personen (+ 41 Fälle zum Vortag). Gemeldet wurde auch ein weiteres Todesfall, damit starben im Landkreis laut Gesundheitsamt 191 Personen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch im Schwarzwald-Baar-Kreis nehmen die Fälle der nachgewiesenen Mutationen des Coronavirus zu. In Baden-Württemberg sind diese Mutationen seit Dezember mit ansteigender Tendenz nachweisbar. Mit Stand zum Mittwoch, 21. April wurden 915 Mutationsnachweise durch die Labore gemeldet. Von den aktuell 608 an COVID-19 Infizierten sind 341 Fälle mit einer Mutation nachgewiesen. Fast überwiegend handelt es sich um die britische Variante B1.1.7.

Von den bisher bestätigten Fällen wurden folgende Zahlen in den Städten und Gemeinden des Landkreises gemeldet:

• Villingen-Schwenningen: 3.635 (davon 3.236 Personen genesen)

• Donaueschingen: 841 (davon 725 Personen genesen)

• Bad Dürrheim: 374 (davon 350 Personen genesen)

• Blumberg: 412 (davon 352 Personen genesen)

• Bräunlingen: 176 (davon 161 Personen genesen)

• Brigachtal: 175 (davon 166 Personen genesen)

• Dauchingen: 121 (davon 108 Personen genesen)

• Furtwangen: 247 (davon 226 Personen genesen)

• Gütenbach: 32 (davon 28 Personen genesen)

• Hüfingen: 252 (davon 234 Personen genesen)

• Königsfeld: 170 (davon 158 Personen genesen)

• Mönchweiler: 103 (davon 91 Personen genesen)

• Niedereschach: 200 (davon 180 Personen genesen)

• Schönwald: 45 (davon 41 Personen genesen)

• Schonach: 47 (davon 41 Personen genesen)

• St. Georgen: 404 (davon 368 Personen genesen)

• Triberg: 140 (davon sind 138 Personen genesen)

• Tuningen: 79 (davon sind 74 Personen genesen)

• Unterkirnach: 93 (davon sind 84 Personen genesen)

• Vöhrenbach: 165 (davon sind 151 Personen genesen)