Eine 82-Jährige hat ihr Leben wohl einer Passantin und einem Helfer zu verdanken, die geistesgegenwärtig alles taten, um die Frau zu retten. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung erklärte, sei die Seniorin am Samstagabend, 21. Mai, leblos im Wasser getrieben – auf Höhe des Spielplatzes Schmugglerbucht. Die Passantin habe umgehend über eine Notrufsäule Rettungskräfte alarmiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein weiterer Ersthelfer habe die leblose Frau aus dem Wasser gezogen und sie bis zum Eintreffen der Rettungskräfte reanimieren können. Durch die ergriffenen Maßnahmen konnte der Mann die Seniorin wiederbeleben, erklärte die Polizei.

„In diesem Zusammenhang möchten wir das vorbildliche Verhalten der Zeugin, des Ersthelfers und der weiteren unterstützenden Badegäste lobend erwähnen. Nur durch das schnelle Rufen des Rettungsdienstes und die raschen Wiederbelebungsmaßnahmen konnte die Seniorin gerettet werden“, erklärte die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren