Thema & Hintergründe

Verkehr Konstanz

Verkehr Konstanz

Auf dieser Themenseite bündeln wir fortlaufend alle Inhalte zum Thema Verkehr in Konstanz. 

Sie wollen mit dem Auto nach Konstanz fahren und suchen nach einem Parkplatz? Hier kommen Sie auf unsere Live-Übersicht der Parkhäuser.

Eine Live-Übersicht über die Spritpreise der Tankstellen in Konstanz finden Sie hier.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Allensbach Umleitungen auch mal durchs Dorf: Bei der komplexen B33-Baustelle müssen laut Neubauleitung auch bestehende Straßen als Umleitungen genutzt werden
Die Neubauleitung Singen will den Ausbau der B33 zügig voranbringen. Sie plant daher zwischen Allensbach-Mitte und Hegne bis März 2022 mehrere, teils parallel laufende Baustellen. Dazu gehört unter anderem der neue, südlicher verlaufende Radweg und der Anschlussknoten-Ost. Darüber informierten Robert Kloker und Melanie Wolfer von der Neubauleitung im Gemeinderat.
Wer aus dem Allensbacher Gewerbegebiet nach Konstanz will, muss über die nördliche Umfahrung der B33-Baustelle Richtung Singen und hinauf zur Holzgassenbrücke. Manche Autofahrer fahren dabei verbotenerweise über einen landwirtschaftlichen Weg.
Konstanz Diesmal aber wirklich: Ab 2021 sollen in Konstanz die ersten Elektro-Busse fahren
Bereits mehrere Jahre denken die Stadtwerke Konstanz über die Anschaffung erster batteriebetriebener Busse nach. 2018 scheiterten die Pläne an einer fehlenden Förderung durch die Bundesregierung. Diesmal gab es einen positiven Bescheid aus Berlin und die Stadtwerke wollen vorerst sechs Elektro-Busse kaufen.
So könnte auch in Konstanz die Zukunft aussehen: Die Freiburger Verkehrs AG hat bereits Ende 2019 zwei Elektrobusse geliefert bekommen, hier ein Bild vom Betriebshof in der Besançonallee.
Allensbach „Gut erhaltene Zähne sind mir unheimlich, wenn sie aus der Erde kommen“ – Eine Archäologin erzählt von den Ausgrabungen bei Allensbach
Fiona Vernon ist Teil des Teams, welches bei der Richtstätte nahe Allensbach nach menschlichen Überresten gräbt. Die junge Archäologin ist dankbar, dass sie im Zuge einer Fortbildung an diesem geschichtsträchtigen Projekt teilhaben darf. Unser Autor hat die Engländerin bei ihrer Arbeit begleitet und die jüngsten Knochenfunde dokumentiert.
Die junge Engländerin Fiona Vernon macht eine Fortbildung zur Grabungstechnikerin und hat mit der Fundstelle bei Allensbach eine besonders spannende Aufgabe.
Konstanz Fahrradfahren ist beliebter denn je: Gibt es deshalb in Konstanz auch mehr Unfälle?
Das Fahrrad ist in der Corona-Krise zum neuen Auto geworden. Dies belegt eine Studie der GfK Marktforschung. Doch führte der Fahrradverkehr in Konstanz im Umkehrschluss auch zu mehr Unfällen mit involvierten Drahteseln? Und wie viel Fahrradfahrer sind seit Beginn der Pandemie eigentlich unterwegs, auch im Vergleich zum Vorjahr? Der SÜDKURIER hat nachgeforscht.
Am Mittwoch, 3. Juni, haben bereits um 9 Uhr morgens 1361 Radfahrer die Zählstelle an der Fahrradbrücke passiert.
Allensbach/Reichenau Archäologen finden Skelette sowie Teile eines Galgens bei Allensbach. Nun ermitteln sie, wie die Verurteilten zu Tode kamen.
Im Zuge des Ausbaus der Bundesstraße 33 stoßen Wissenschaftler auf Überbleibsel einer Hinrichtungsstätte aus der Neuzeit. Auch Überreste von Menschen, die hier ihr Leben ließen, entdecken sie. Unser Fotograf und Drohnenpilot war für Sie vor Ort und hat exklusives Bildmarterial und schaurige Details zum Tod der Verurteilten mitgebracht.
Konstanz Auch in Konstanz fallen die Preise für Benzin und Diesel stetig: Zuletzt war Sprit vor 15 Jahren so günstig
Vor etwa einem Jahr kostete der Liter Super in Konstanz zeitweise bis zu 1,72 Euro. Für einen Liter Diesel mussten bis zu 1,47 Euro bezahlt werden. Inzwischen sieht das ganz anders aus: Wie sich die Preise in den vergangenen Monaten entwickelt haben, zeigen wir Ihnen anhand von Diagrammen – und verraten, wo das Tanken im Moment am günstigsten ist.
Symbolbild
Konstanz Weniger Verkehr in Richtung Schweiz, aber nach wie vor Verunsicherung bei Grenzgängern
Am Mittwochmorgen war spürbar weniger los auf den Straßen in Konstanz, auch die Staus auf der Europastraße haben nachgelassen und sind nicht mit der Situation von Dienstag zu vergleichen. Laut Bundespolizei Konstanz bleibt es vorerst bei der Regelung: Öffnung des Autobahnzolls und Emmishofer Tors, alle anderen Übergänge sind unpassierbar.
Seit 18. März ist der Grenzübertritt am Kreuzlinger Tor nicht mehr möglich, geöffnet sind bis auf Weiteres die Übertritte am Autobahnzoll und am Emmishofer Tor.
Konstanz Emmishofer Tor wird am Mittwoch wieder geöffnet, nachdem am Dienstag der Verkehr vor dem Autobahnzoll Konstanz-Kreuzlingen massiv staute
Seit Dienstagmorgen staute sich der Verkehr von Deutschland Richtung Schweiz in Konstanz. Autos und LKW standen bis weit ins Stadtgebiet. Als Reaktion öffnet die Bundespolizei am Mittwoch, 18. März, um 0.00 Uhr wieder den Grenzübertritt Emmishofer Tor für Autofahrer. Damit stehen dem motorisierten Verkehr wieder zwei Grenzen zur Verfügung. Dafür wird das Kreuzlinger Tor komplett geschlossen.
Am Dienstagmorgen, 17. März, staut sich der Verkehr aus Deutschland Richtung Schweiz in der Europastraße in Konstanz. Tags zuvor hatte Deutschland wegen des Coronavirus die Grenzen gesperrt.