Thema & Hintergründe

Verkehr Konstanz

Verkehr Konstanz

Auf dieser Themenseite bündeln wir fortlaufend alle Inhalte zum Thema Verkehr in Konstanz. 

Sie wollen mit dem Auto nach Konstanz fahren und suchen nach einem Parkplatz? Hier kommen Sie auf unsere Live-Übersicht der Parkhäuser.

Eine Live-Übersicht über die Spritpreise der Tankstellen in Konstanz finden Sie hier.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Zu Fuß, mit dem Rad oder im Auto zum kostenlosen Schnelltest: In Konstanz werden weitere Corona-Teststellen eröffnet
Das Test-Angebot in Konstanz wird ausgebaut. Auf dem Döbele-Parkplatz eröffnet noch diese Woche ein Drive-In, in dem direkt hinter dem Steuer der Schnelltest vorgenommen wird. Ab der kommenden Woche wird dies auch für Fußgänger mit einem Walk-In sowie für Fahrradfahrer mit einem Bike-In in der Altstadt angeboten.
Hier kann man bald im Auto zum Corona-Test vorfahren: Auf dem Konstanzer Döbele eröffnet diesen Freitag ein Drive-In für Antigen-Schnelltests.
Konstanz Mobilitätswende kollidiert mit Lebenswirklichkeit: Die Zahl der Parkplätze soll im Stadtteil Paradies weiter reduziert werden
Eine tiefgreifende Veränderung der Lebensumstände im Paradies kommt als Randnotiz daher: Blatt 411 im 557-seitigen Haushaltsplan der Stadt Konstanz ist der Rückbau von Parkplätzen im linksrheinischen Stadtgebiet zu entnehmen. Dabei wissen die Menschen schon jetzt nicht, wo sie ihr Auto abstellen sollen, und die Lage verschärft sich jedes Jahr.
Im Paradies sollen mehr Parkflächen für Fahrräder geschaffen werden. Aber ist das unbedingt nötig? Ein Blick in einen Innenhof zeigt, dass es alternative Möglichkeiten gibt und somit an den Straßen Parkplätze für Autos erhalten bleiben könnten.
Allensbach Ausbau der B33: Wegen der Bauarbeiten kommt es bis Ende August zu Sperrungen und Verkehrsbeschränkungen
Die Bauarbeiten auf der B33 nehmen nach dem Winter wieder an Fahrt auf. Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, kommt es wegen der anstehenden Bauarbeiten, die am Montag beginnen, in den kommenden Wochen jedoch zu Einschränkungen des Verkehrs.
Meinung Abgefahren: Hier beginnt die Tempo-30-Zone – oder doch nicht?
Es ist ein Schildbürgerstreich im Sinne des Wortes: SÜDKURIER-Redakteur Roland Wallisch entdeckte ihn im Mühlenweg in Wollmatingen in der Nähe des „Rössle“ beziehungsweise nach der Einfahrt zum Norma-Parkplatz.
Was denn nun? Anfang und Ende einer Tempo-30-Zone fallen im Mühlenweg in Wollmatingen zusammen.
Konstanz Freie Fahrt auf der Fürstenbergstraße, die Bauarbeiten sind vorbei: So sieht der frisch erneuerte Straßenabschnitt aus
14 Monate hat es gedauert, am Mittwoch will die Stadt die Straße wieder freigeben. Auf 700 Metern wurde alles auf, um und unter der Straßendecke neu gemacht. Anwohner und Händler sind froh, dass es vorbei ist.
Alles neu in der Fürstenbergstraße Konstanz: So sieht die Straße einen Tag vor der Fertigstellung am 31. März 2021 aus.
Konstanz Anwohner sind verärgert: Wegen der Baustelle auf dem Zoffingen-Gelände fehlen Parkplätze
Die Anwohner der Niederburg bemängeln, dass mit dem Bau der Caritas-Pflegeheims derzeit dringend benötigte Parkplätze wegfallen würden. Die Stadt erklärt, warum es keine Alternative gebe.
Anwohner der Niederburg ärgern sich, weil für den Bau des Caritas-Pflegeheims auf dem Gelände der früheren Schule Zoffingen weitere Parkplätze gesperrt wurden.
Konstanz Das Stadtradeln findet auch 2021 in Konstanz und im Kreis statt – diesmal im Juni
Die Premiere der Aktion auf Landkreisebene ist noch gar nicht so lange her, da steht schon die zweite Auflage vor der Tür. Und die verspricht, für die Radler deutlich angenehmer zu werden.
Vom 3. bis 23. Juni findet das Stadtradeln 2021 im Landkreis Konstanz statt. Mit dabei ist auch wieder die Stadt Konstanz.
Konstanz Komfort und Sicherheit für Radfahrer auf dem Weg zum Hörnle? Die Konstanzer Gemeinderäte sehen die Verkehrsregelung auf der Eichhornstraße skeptisch
Die Radfahrer sollen auf der Eichhornstraße kurz nach der Rosenau bis zur Hermann-von-Vicari-Straße Schutzstreifen auf der Fahrbahn erhalten. Im Gegenzug soll für die Autofahrer auf dieser Strecke größtenteils eine Einbahnstraßenregelung gelten. Doch vielen Gemeinderäten ist das Gesamtkonzept nicht schlüssig. Außerdem fühlen sie sich von der Verwaltung übergangen und pochen auf ihre Entscheidungsbefugnis.
Die Eichhornsztraße Richtung Freibad Hörnle: Bislang mussten an dieser Stelle die Radfahrer die Straße queren und in den Waldweg (links) einfahren. Mit der Testphase dürfen sie künftig geradeaus auf der Fahrbahn weiterfahren.
Meinung Nicht nachvollziehbar: Die Fontainebleau-Allee soll „kein geeigneter Weg“ für Fahrradfahrer sein
Das Ziel der neuen Radwegeführung in der Eichhornstraße ist die Verbesserung von Komfort und Sicherheit für die Radfahrer, sagt Gregor Gaffga. Dass die Alternative auf der Fontainebleau-Allee – eine geteerte Straße, die durch den Lorettowald direkt zum Hörnle führt – von den Planern kategorisch abgelehnt wird, erstaunt.
Die Fontainebleau-Allee, die durch den Lorettowald führt. (Archivbild)
Konstanz Parents for Future und die „erotische Beziehung zum Auto“: Marcus Göbeler möchte Autofahrer davon überzeugen, auf ihr Fahrzeug zu verzichten
Manche spurten zum Auto, weil sie vermuten, dass sie gleich ein Knöllchen bekommen, andere sehen erst auf den zweiten Blick, dass sie eine Karte mit Botschaften der Klimaaktivisten unter den Eltern (Parents for Future) hinter dem Scheibenwischer haben. Marcus Göbeler, Lehrer und Vater von drei Kindern, steht hinter der Aktion, die Autofahrer aufrütteln soll. Er lebt selbst seit Jahren ohne Auto.
Marcus Göbeler von den Klimaaktivisten unter den Eltern versucht Autofahrer zum Nachdenken zu bewegen. Er verteilt Karten, auf denen er Fakten zusammengetragen hat, die gegen das eigene Auto sprechen.
Konstanz Schneller fertig als geplant: Ab Montag fließt der Verkehr am Ortseingang von Konstanz wieder zweispurig
Aufgrund der Baustelle vor dem Gebäude der Entsorgungsbetriebe ist der Verkehr in den vergangenen Wochen von der B33 einspurig in die Stadt geleitet worden. Das sorgte für Verkehrsbehinderungen. Nun die gute Nachricht für Autofahrer: Die Bauarbeiten können trotz schlechten Wetters eine Woche früher als geplant abgeschlossen werden.
Konstanz/Meersburg Wegen Verzögerungen beim Ausbau der Gasfähre: Die Konstanzer Stadtwerke könnten sich von Hamburger Werft trennen
Nachforderungen in Millionenhöhe und mögliche Vertragsstrafen: Die Stadtwerke streiten sich mit dem für den Schiffbau verantwortlichen Projektpartner. Wie geht es nun weiter? Und was bedeutet der Konflikt für den Einsatzbeginn der neuen Fähre?
Seit Juni 2020 liegt die neue Bodenseefähre im Staader Hafen. Der Ausbau geht nicht voran.
Konstanz Neu­regelung Eichhornstraße: Bei der digitalen Bürgeranhörung üben Anwohner Kritik an den Einbahn-Plänen
Wenn der Ansturm aufs Strandbad am Horn groß ist, könnten künftig Verkehrskadetten zum Einsatz kommen. Dies kündigten Vertreter der Konstanzer Stadtverwaltung bei der digitalen Bürgeranhörung zu ihren Plänen an, ab Mai zur Probe einen Teil der Eichhornstraße zur Einbahnstraße zu machen. Nach der Änderung wäre das Strandbad mit dem Auto nur mehr über die Hermann-von-Vicari- und Jakobstraße zu erreichen.
Radfahrer müssen auf den Waldweg, die Straße ist den Autofahrern vorbehalten. So sieht es in einem Abschnitt der Eichhornstraße aus, der zum Strandbad führt. Die Stadt will die Radler auf die Straße holen und Autos im Einbahnverkehr außen herum führen.
Konstanz Verärgerte Anwohner und Abschleppaktionen: Im Stadtteil Petershausen kann die Suche nach einem freien Parkplatz zur Geduldsprobe werden
Immer wieder werden in Petershausen Autos abgeschleppt – auch vom Parkplatz des dortigen Elektronikfachmarkts. Die neue Route der Linie 6 verschärft das Problem und freie Parkplätze sind Mangelware. Deshalb sind Stellplätze zum Mieten heiß begehrt. Nachfrage bei den Anwohnern zur aktuellen Situation.
Wegen Baustellen stehen in der Markgrafenstraße und damit auch den angrenzenden Straßen gerade wenige Parkplätze zur Verfügung. Viele im Quartier nutzten zuletzt den Parkplatz des Media-Marktes, was aber eigentlich nicht erlaubt ist.
Allensbach Neue Umleitung auf und neben der B 33 in Allensbach
Der Knoten Allensbach-Ost wird im Zuge des Neubaus der Bundesstraße komplett geschlossen und der Verkehr in den Ort über Mitte geführt. Die Änderungen bei Hegne treffen auch Radfahrer.
Melanie Wolfer (links) und Yvonne Guduscheit von der Neubauleitung Singen über den Plänen für die Bauarbeiten zwischen Allensbach und Hegne. Das Bild entstand noch vor dem zweiten Lockdown.
Konstanz Die Vollsperrung in Allmannsdorf ist aufgehoben und auch an anderer Stelle soll der Straßenverkehr bald wieder fließen
In den vergangenen Wochen haben sich Konstanzer Bürger über viele Baustellen und teils enorme Umwege geärgert. Jetzt ist Besserung in Sicht: Seit Kurzem ist die Vollsperrung in Allmannsdorf aufgehoben und auch die Fürstenbergstraße soll bald wieder befahrbar sein.
Die Vollsperrung in Allmannsdorf gibt es nicht mehr.
Konstanz Es regt sich Widerstand in Konstanz: Anwohner der Hermann-von-Vicari-Straße protestieren gegen die möglichen Umwege zum Strandbad Horn
Aufregung um die Ankündigung der Stadt Konstanz ein Jahr zur Probe einen Teil der Eichhornstraße zur Einbahnstraße zu machen. Denn dies würde bedeuten, dass Autofahrer den Umweg über die Hermann-von-Vicari- und die Jakobstraße nehmen müssten, um das Strandbad Horn zu erreichen.
Alles viel zu eng: Peter Grinda (links) und Roland Pfeifer messen in der Jakobstraße nach, wie viel Platz Auto- und Radfahrern noch bleibt. An manchen Schmalstellen kommen sie auf keine fünf Meter.
Konstanz Suche nach Schleichwegen: 14,4 Kilometer lange Umleitung sorgt für Kopfschütteln bei Autofahrern in Konstanz
Wegen der Sperrung eines Teils der Mainaustraße/B33 in Allmannsdorf müssen Autofahrer teils große Umwege in Kauf nehmen, wenn sie der offiziellen Umleitung folgen. Einige nutzen deshalb Abkürzungen über Quartierstraßen.
Bereits auf dem Sternenplatz in Konstanz werden Autofahrer darauf hingewiesen, dass der Weg zum Fähranleger in Staad derzeit über Wollmatingen führt – folgt man der offiziellen Umleitung.
Konstanz Vorbereitungen für das C-Konzept: Bald sollen sich auf dem Konstanzer Bahnhofplatz zwischen Dammgasse und Bodanstraße keine Autos mehr bewegen
In diesem Herbst soll der Bau des Kreisels am Lago-Center beginnen. Das wäre der erste Baustein im Großprojekt Umgestaltung des Bahnhofplatzes zur autofreien Zone. Bis dahin hofft die Stadt auf Förderzusagen und ein klares Votum im Gemeinderat für das 7,8 Millionen Euro teure Projekt. Im Technischen Ausschuss gab es nun ein einstimmiges Votum dafür.
Bald soll Schluss sein mit dem Linksabbiegen von der Bodanstraße zum Bahnhof. Nach dem C-Konzept sollen Autos über einen Kreisel zurück auf die Bodanstraße fahren.
Konstanz „Da wird fahrlässig mit Menschenleben gespielt“: Konstanzer Radfahrer hat Glück im Unglück, nachdem Unbekannte eine Schnur über die Straße gespannt haben
Patrick Konopka entgeht mit Glück einem Unfall, als er auf der Moltkestraße in Konstanz mit dem Fahrrad eine über die Straße gespannte Schnur durchfährt. Anschließend funktionierte die Bremse an seinem Rad nicht mehr. Die Polizei spricht von einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.
Jetzt kann er wieder lachen. Patrick Konopka realisierte erst später, dass er am Samstag beim Bahnübergang in Petershausen Glück hatte. Er durchfuhr mit seinem Rad eine Schnur. Das Bremskabel wurde dabei zerschnitten.
Konstanz Einbahnverkehr auf der Eichhornstraße? Das will die Stadt im Sommer auf einem Teilstück in Richtung Strandbad Horn testen
Wer mit dem Auto vom Parkplatz am Horn kommt, soll ab Sommer nur noch nach links in Richtung Suso-Gymnasium abbiegen dürfen. Zum Strandbad sollen Autofahrer über die Hermann-von-Vicari-Straße gelangen. Dies kündigte der städtische Verkehrsplaner Stephan Fischer im Technischen Ausschuss an. Dort wurden die Pläne teilweise mit Kritik aufgenommen.
Ralf Seuffert vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) machte in der Eichhornstrasse auf ein Ärgernis für Radfahrer aufmerksam. Sie sollen teilweise auf einem Waldweg fahren. Dies soll sich nun ändern.
Konstanz Der Verkehr wird umgeleitet: Die Sperrung der Mainaustraße in Allmannsdorf hat mit Schwierigkeiten begonnen
Die wichtige Verkehrsader in Richtung Fähre und Litzelstetten ist abgeschnitten: Seit Montag ist die Mainaustraße durch Allmannsdorf gesperrt – und das wird etwa drei Wochen lang so bleiben. Das Regierungspräsidium hat mit der Sanierung des dritten Bauabschnitts begonnen.
Hier geht es nicht mehr weiter: Die Mainaustraße erhält auch einen neuen Fahrbahnbelag und wird etwa drei Wochen lang gesperrt sein.
Konstanz Stadtwerke versprechen Modernisierung: Ab dem zweiten Quartal soll man auf der Fähre bargeldlos bezahlen können
Leidgeprüfte Pendler kennen das Problem nur zu gut: Um die Tickets für die Fähre zwischen Konstanz und Meersburg zu bezahlen, muss immer genügend Bares im Geldbeutel sein. Denn bislang konnte die Überfahrt nur mit Scheinen und Münzen beglichen werden. Doch die Stadtwerke arbeiten an einer Lösung – nicht nur für die Bezahlung mit Karte sondern auch mit dem Smartphone.
Die Stadtwerke Konstanz planen die Einführung eines bargeldlosen Bezahlsystems auf der Fähre zwischen Konstanz und Meersburg noch in diesem Jahr.
Konstanz Die Stadt Konstanz erhält 20.000 Euro, um das Radfahren noch attraktiver zu machen
Die Stadt Konstanz bekommt Geld vom Land Baden-Württemberg, um das Fahrradfahren in der Stadt weiter zu verbessern. Unter anderem sollen Stationen mit Luftpumpe und Werkzeug eingerichtet werden.
Meinung Wenn Hinweisschilder ignoriert werden, weil sie sinnlos erscheinen: Vom Sinn und Unsinn auf dem Gehweg abgestellter Fahrräder
Gestatten Sie: In der Konstanzer Braunegger Straße läuft offenbar alles auf einen Konflikt zwischen Radfahrern und Bewohnern hinaus. Wobei zumindest ein Anlieger die Radler versteht und unterstützt.
Fahrrad vor Schild. Gesehen in der Braunegger Straße.