Eine der letzten Gelegenheiten, die Kandidaten zur Oberbürgermeister-Wahl vor der entscheidenden Stichwahl am nächsten Sonntag in direktem Vergleich zu erleben, nutzten am Montagabend beim zweiten SÜDKURIER-Wahlpodium immerhin noch einmal gut 350 Bürgerinnen und Bürger im Theater am Ring.

Sie stellen sich erneut den Fragen: Die OB-Kandidaten (von links) Jörg Röber, Marina Kloiber-Jung und Jürgen Roth.
Sie stellen sich erneut den Fragen: Die OB-Kandidaten (von links) Jörg Röber, Marina Kloiber-Jung und Jürgen Roth. | Bild: götz, hans jürgen

Die Kandidaten Marina Kloiber-Jung, Jürgen Roth und Jörg Röber stellten sich erneut den Fragen des SÜDKURIER-Redaktionsteams mit Norbert Trippl, Claudia Hoffmann und Eberhard Stadler. Auch wenn die inhaltlichen Unterschiede in manchen Fragen nicht sehr groß waren, konnte sich das Publikum im Laufe des Abends ein sehr gutes Bild vom Charakter und der Qualität der Argumentation der drei Bewerber machen.

Fragen an die Kandidaten: Rainer Böck (rechts), mit Redaktionsleiter Norbert Trippl.
Fragen an die Kandidaten: Rainer Böck (rechts), mit Redaktionsleiter Norbert Trippl. | Bild: hans jürgen götz

SÜDKURIER-Redaktionsleiter Norbert Trippl betonte, diese zweite Podiumsveranstaltung sei auch ein Beitrag des Medienhauses für eine hoffentlich bessere Wahlbeteiligung im zweiten Wahlgang. Wie berichtet, hatten in Runde eins am 7. Oktober nur 42 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Nach den Fragen der Journalisten stellten sich die Bewerber am Ende auch den Fragen des Publikums.

Am Dienstag veröffentlichen wir einen Video-Mitschnitt der Veranstaltung in voller Länge zum Nachsehen.