Aus mit Lustig! Vorerst jedenfalls. Auch die Mundelfinger Dorfcomedy-Bühne „Am-Vieh-Theater“ muss sich dem schicksalhaften Pandemie-Diktat beugen und ihre Frühlingsstaffel absagen. Doch nicht aufgehoben sind die Vorstellungstermine, die – mit längst verkauften Tickets – eigentlich schon vergangenes Wochenende hätten anlaufen sollen. Nur aufgeschoben wurden die zwölf Spaß-Erlebnisse in den Herbst.

Übung darin, fest geplante Vorstellung-Listen auf spätere Zeiträume zu kopieren und der großen Fangemeinde Planungs-Flexibilität abzuverlangen, haben die Wochenend-Komödianten zuletzt ja bekommen. Seit dem Herbst 2018 mussten schon mehrfach geplante Aufführungen aus gesundheitlichen Gründen zweier Akteure verschoben werden.

Davor hatte seit 1997 immerhin kein einziger Theaterabend abgesagt werden müssen, weil ein Mitglied des Quintetts nicht spielen konnte. Selbst der Internet-Unternehmer Kurt Kammerer hatte es immer gerade noch rechtzeitig geschafft, sich nach seinen fast allwöchentlichen Reisen um den Globus vom Airport in den Theaterstadel zu beeilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Doch vor dem Virus muss auch der Lach-Bazillus kapitulieren. Und so hat die Bühne gestern für die zwölf noch ausstehenden Vorstellungen der aktuellen Frühlingsstaffel 2020 Ersatztermine im kommenden Herbst festgelegt.

Karten für den 17. April gelten am 16. Oktober, für 18. April am 17. Oktober, für 24. April am 23. Oktober, für 25. April am 24. Oktober, für 1. Mai am 30. Oktober, für 2. Mai am 31. Oktober, für 8. Mai am 13. November, für 9. Mai am 14. November, für 15. Mai am 20, November, für 16. Mai am 21. November, für 22. Mai am 27. November und für 23. Mai am 28. November.

Derweil hat die wiederholt erzwungene Bühnen-Abstinenz den Akteuren in Mundelfingen auch eine erfreuliche Lektion beschert: Sie sind jetzt schutzgeimpft gegen das zuweilen drohende Virus, nach 2020 in Komödianten-Rente zu gehen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €