Die Löffinger Kleinkunstbühne KuTipp ist für ihre facettenreichen Veranstaltungen bekannt. Im Jubiläumsjahr 1200 Jahre Löffingen hat Stadtmarketingleiter Karlheinz Rontke dies noch überboten mit gleich sieben Akteuren, die im Verlauf des Jahres Comedy, Kabarett und Musik auf der Bühne in der Tourist-Information bieten.

  • Roland Maier: Bühne frei heißt es am 5. März, wenn Roland Maier mit seinem Programm "Der Frauennichtversteher" sich auf der Löffinger Kleinkunstbühne niederlässt. Der Kabarettist ist eine echter Spießbürger und "Frauennichtversteher" und dies zeigt er urkomisch und auch tragisch, sodass nicht nur die Herren, sondern auch die Damen voll auf ihre Kosten kommen.
  • Eugenia Hagen: Sie ist eine echt "Grand dame" des Entertainments, die Souldiva, Rockröhre, Chansonette , Jazz Vamp, Popsinger oder Blues Lady. Die Sängerin und Lehrerin am Löffinger Schulverbund serviert am 5. April einen Liederabend voller Frühlingsgefühle mit knack frisch aufpolierten internationalen Songs von Barbara Streisand, Marlene Dietrich bis zu Queen, informiert sie. Eine leidenschaftliche, emotionsgeladene, elektrisierende Bühnenschau, ist typisch für Eugenia Hagen, die in Löffingen schon viele unvergessliche Auftritte hingelegt hat.
  • Konstantin Schmidt und Carsten Dittrich: "Geben Sie Acht", heißt der Titel dieses Kabarett-Duos, das am 17. Mai einen kabarettistisch-literarisch-musikalischen Abend in Löffingen servieren wird. Eigentlich sind es ja drei, denn zu diesen beiden Herren kommt noch die umwerfend komische Handpuppe von Carsten Dittrich. Es wird zweifelsohne bunt, heiter und virtuos. Ein quirliger Abend mit Lieder und Texten aus 100 Jahren deutscher Sprachkunst.
  • The Schoo-Schoos: Die Black Forest Swing-Formation ist in Löffingen nicht unbekannt. Seit sieben Jahren bereichert sie die Kunstszene, nun geht sie auf einen wilden Wandertrip durch das musikalische Unterholz vom American Songbook hin zu europäischen Wurzeln, informieren die swingenden Ladys und die Herrencombo. Sie haben ihren Musikstile gefunden in einer rasanten Bühnenshow, die sie am 7. Juni präsentieren.
  • Ohrwürmer: So haben sich die A-Capella-Männer des Männergesangvereins "Schwarzwald" Oberried getauft, als sie vor 17 Jahren sich aufmachten, stimmgewaltig und mit einer Portion Selbstironie die Region zu erobern. Sie sind die älteste Boygroup zwischen Zastler und Notschrei, dafür aber mit den gewürzten Songs absolut zeitgemäß. So präsentieren sie am 20. September ein Repertoire-Mix der deutschen und internationalen Popkultur und diese mit einer abendfüllenden Bühnenpräsenz.
  • Markus Streube und Markus Herzer: "Gestatten Bond – James Bond", so kennen wir den wohl bekanntesten englischen Agenten. Markus Streubel und Markus Herzer haben sich auf eine aufregende musikalische Mission gemacht und die 24 Bond-Trailer aufgearbeitet unter dem Titel "Mr. Bond – die Hoffnung stirbt zuletzt". Das Doppel-Markus-Team hat die Lizenz zum singen und begeistern und genau dies haben sie am 18. Oktober auch in Löffingen vor.
  • Frederic Hormuth: Den Abschluss macht der Mannheimer Kabarettist Frederic Hormuth mit seinem neusten Programm "Bullshit ist kein Dünger". Es ist ein sinnloses Geschwätz, aber trotzdem in aller Munde. Da schreit das Kabarettistenherz geradezu, diesem coolen Wort auf den Grund zu gehen. Dabei setzt Frederic Hormuth auf seinen Wortwitz, sein Gesang und Musiktalent, wenn er am 15. November auftritt.