Nach dem Marathon ist vor dem Marathon. Die Vorbereitungen für das Laufspektakel am 12. und 13. Oktober laufen bereits auf Hochtouren, bei der Generalversammlung am Freitag wurden nun die Mitglieder über den Stand der ersten Vorbereitungen informiert.

Auch bei der Vorstandschaft setzt man auf bewährte Ressourcen, fast alle wurden in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt. Rund die Hälfte der Vorstandschaft musste aufgrund Krankheit in Abwesenheit gewählt werden. Der letztjährige Marathon stand nicht im Schatten des Jubiläums von 2017, die Läuferzahlen blieben konstant.

Nachhaltigkeit ist wichtig

Beibehalten will man die Ausstellung der Marathongeschichte, allerdings nicht jährlich, sondern in unregelmäßigen Abständen. Der Marathon in diesem Jahr soll auch unter dem Zeichen der Nachhaltigkeit für die Umwelt stehen, es gilt die Lebensmittel, sprich die Verpflegung der Läufer und Besucher mit regionalen Produkten abzudecken. Auch die Plastiktaschen mit den Startunterlagen sollen durch Stoffbeutel ersetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Sicherheitskonzept

Was die Verantwortlichen der Laufsportgemeinschaft (LSG) Schwarzwald Marathon ebenfalls immer umtreibt, ist das jeweilige Sicherheitskonzept für die Laufveranstaltung. Dieses umfasst inzwischen 110 Seiten. Ein Volltreffer war die Ausfallversicherung für die Läufer, die gegen eine geringe Gebühr ihren Start absichern konnten. Heißt: wenn im Falle von Krankheit oder sonstigen Gründen ein Läufer trotz bereits entrichteter Startgebühr nicht teilnehmen kann, bekommt er das Startgeld zurückerstattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Groß ist die Freude auch jedes Jahr bei der Lebensheimat in Reiselfingen, nämlich dann, wenn die Medaillen dort eintreffen, und die behinderten Menschen diese dann mit den Bändeln komplettieren. Um auch den Nachwuchs für den Bambinilauf am Sonntag zum Laufsport zu bewegen, geht das Maskottchen auch in diesem Jahr wieder in die Kindergärten, um kräftig die Werbetrommel zu rühren.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Wahlen

Bei den Wahlen wurden der erste Vorsitzende Frank Kliche, Kassiererin Sabine WürthSabine , Abteilungsleiter Anmeldung Tobias Dorer und Beisitzer Tanja Futter jeweils im Amt bestätigt. Schriftführerin Katrin Mergel sowie Abteilungsleiter Sport Dietmar Göbel sind neu im Vorstand. Geehrt für zehnjährige Mitgliedschaft wurden: Tobias Dorer, Iris und Lothar Fleig, Peter Futter, Silvio Gendusa, Alexander Glunk, Annette und Lukas Kliche, Margot Knappe sowie Gerold Paar.