Nach neunmonatiger Zwangspause konnte die Stadtkapelle Blumberg wieder in die aktive Musikprobe starten. Bei Sommerwetter und unter Einhaltung der Hygienevorschriften trafen sich die Musiker (alle mit negativem Schnelltest) zur ersten gemeinsamen Probe im Innenhof der Scheffelschule. Die Stimmung war sehr gut, und trotz der besonderen Akustik verliefen die Probearbeiten für den Dirigenten Andreas Hirt sehr zufriedenstellend.

Die Aula ist für die Kapelle derzeit noch gesperrt

Da die Aula der Scheffelschule für die Musiker noch gesperrt ist, wird es bei guter Witterung jeden Donnerstagabend eine Probe im Freien geben. Zur Freude der Musiker hielt auch der ein oder andere Abendspaziergänger kurz inne, um den Klängen der Kapelle zu lauschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Und selbst in den sozialen Netzwerken auf der Seite der Stadtkapelle wurde die spontane Musikprobe als sehr positiv bewertet.

Da das Konzept mit der Außenprobe so gut geklappt hat, traf sich gleich am nächsten Abend die Jugendkapelle Blumberg ebenfalls im Innenhof der Scheffelschule zur gemeinsamen Probe. Auch hier merkte man, dass es den Kindern sehr gefehlt hatte, gemeinsam zu musizieren. Sowohl die beiden Vorsitzenden Sabine und Regina Schmieder wie auch Dirigentin Astrid Heider zeigten sich zufrieden.

Hoffen auf gutes Wetter

Im Moment hoffen alle Musiker sowie die Verantwortlichen beider Kapellen, dass die gute Witterung so bleib, bis sie hoffentlich bald die Aula wieder in vollem Umfang nutzen dürfen.